Abo
  • Services:
Anzeige

"Test" warnt vor kostenlosen Internetzugängen

Anzeige

In ihrer neuesten Ausgabe weist die Stiftung Warentest auf Gefahren bei vermeintlich kostenlosen Internetzugängen hin.

Getestet wurden 25 Anbieter, die teilweise behaupten, kostenlos zu sein. Kritisiert wird von der Stiftung, dass die Telefonkosten dabei nicht erwähnt werden. "Manches vermeintlich kostenlose Angebot ist sogar teurer als normale Offerten" schreibt die Zeitschrift "Test".

Doch nicht nur die undurchsichtigen Kostenangaben sondern auch die Verfügbarkeit der Angebote sei sehr durchwachsen: Bei einigen Diensten seien oft mehrere Einwahlversuche notwendig, bis die Verbindung funktioniert.

Vor kurzem untersagte das Landgericht Hamburg dem Onlinedienst AOL, in Deutschland weiterhin zu behaupten, dass man einen einen Internet-Zugang zum Festpreis anbietet.

Siehe auch:

Landgericht Hamburg verbietet AOL-Werbung.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  2. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  3. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wer sowas für "geschäftskritische Zahlen...

    Lord Gamma | 20:54

  2. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    matok | 20:51

  3. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    GnomeEu | 20:51

  4. Re: Wird auch Zeit

    Lord Gamma | 20:50

  5. Ab sofort: Facebook - Schnellgerichte - Oder...

    MarioWario | 20:48


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel