Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Hardware wird knapp - Spot-Markt leergefegt

Anzeige

War es Anfang der Woche lediglich schwierig, Speicherbausteine zu bekommen, scheint die Branche nun wie leergefegt zu sein - so ist es im Großhandel im Moment kaum mehr möglich, Mainboards in ausreichenden Stückzahlen zu beziehen und auch Prozessoren werden offenbar knapp.

Die Lieferschwierigkeiten von Intels BX-Chipsätzen spielt bei der Mainboard-Knappheit allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Gravierender ist die Tatsache, dass viele große Mainboard-Hersteller ihre Produktionsstätten im kürzlich von schweren Erdbeben erschütterten Taiwan haben. Derzeit liegen kaum gesicherte Informationen vor, in wieweit sich die Naturkatastrophe auf die Herstellung auswirken wird, doch offenbar geht die hiesige Branche lieber auf Nummer sicher.

Deutsche Mainboard-Distributoren scheinen ihre Ware zurückzuhalten oder nur in Verbindung mit anderen Komponenten zu verkaufen und einige Händler starten nun Hamsterkäufe, da sie aus Kostengründen nur wenig Ware auf Lager haben und nun befürchten, die Nachfrage nicht mehr befriedigen zu können.

In den nächsten Tagen dürfte es demnach kaum noch möglich sein, Einzellomponenten zu kaufen, da viele Distributoren und Händler diese für Komplettsysteme bereithalten werden, um nicht auf der restlichen Ware sitzen zu bleiben. Ob sich die Situation kurzfristig wieder beruhigt oder die Verknappung länger anhält, ist derzeit noch nicht abzuschätzen.

Auf jeden Fall ist in den nächsten Wochen kaum mit sonderlich günstigen PC-Angeboten zu rechnen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 7,49€
  3. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    pythoneer | 21:37

  2. Grässlich!

    Darr | 21:28

  3. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  4. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  5. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel