Abo
  • Services:

3Com steigert Gewinn um 38 Prozent

Artikel veröffentlicht am ,

Die 3Com Corporation - Nasdaq-Kürzel: COMS - konnte im ersten Quartal des FinanzGeschäftsjahres 2000, das bei 3Com zwischen dem Juni 99 und dem Mai 2000 liegt, das Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal um 38 Prozent steigern. Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,38 US-Dollar. Der Umsatz betrug im ersten Quartal 1,387 Milliarden US- Dollar.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Hannover

Insbesondere ein 9-prozentiger Zuwachs im Geschäft mit Netzwerk-Systemkomponenten (Umsatzanteil im Q1: 674,2 Millionen US-Dollar) sowie eine Steigerung des Umsatzes mit Palm PDAs um rund 50 Prozent auf 174,2 Millionen US-Dollar kompensieren im Vergleich mit dem Vorjahresquartal Preisverfall-bedingte Umsatzeinbußen bei Modems und Netzwerkkarten.

Die überaus erfolgreiche Palm Computing Plattform wird dabei, wie bereits angekündigt, zum Jahresbeginn 2000 als unabhängiges Unternehmen an die US-Börse gebracht.

Die deutsche 3Com GmbH erzielte ebenfalls ein exzellentes Ergebnis im ersten Quartal. Geschäftsführer und Vice President Thomas Peters sieht die 3Com GmbH voll im Plan, im laufenden Geschäftsjahr erstmals 1 Milliarde DM Umsatz zu erzielen.

Die ausführlichen Zahlen zum Geschäftsergebnis sowie kommentierende Informationen zum Geschäftsverlauf der einzelnen Unternehmensbereiche kann man im Internet nachlesen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /