• IT-Karriere:
  • Services:

3Com steigert Gewinn um 38 Prozent

Artikel veröffentlicht am ,

Die 3Com Corporation - Nasdaq-Kürzel: COMS - konnte im ersten Quartal des FinanzGeschäftsjahres 2000, das bei 3Com zwischen dem Juni 99 und dem Mai 2000 liegt, das Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal um 38 Prozent steigern. Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,38 US-Dollar. Der Umsatz betrug im ersten Quartal 1,387 Milliarden US- Dollar.

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Insbesondere ein 9-prozentiger Zuwachs im Geschäft mit Netzwerk-Systemkomponenten (Umsatzanteil im Q1: 674,2 Millionen US-Dollar) sowie eine Steigerung des Umsatzes mit Palm PDAs um rund 50 Prozent auf 174,2 Millionen US-Dollar kompensieren im Vergleich mit dem Vorjahresquartal Preisverfall-bedingte Umsatzeinbußen bei Modems und Netzwerkkarten.

Die überaus erfolgreiche Palm Computing Plattform wird dabei, wie bereits angekündigt, zum Jahresbeginn 2000 als unabhängiges Unternehmen an die US-Börse gebracht.

Die deutsche 3Com GmbH erzielte ebenfalls ein exzellentes Ergebnis im ersten Quartal. Geschäftsführer und Vice President Thomas Peters sieht die 3Com GmbH voll im Plan, im laufenden Geschäftsjahr erstmals 1 Milliarde DM Umsatz zu erzielen.

Die ausführlichen Zahlen zum Geschäftsergebnis sowie kommentierende Informationen zum Geschäftsverlauf der einzelnen Unternehmensbereiche kann man im Internet nachlesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 3700X 314€, Logitech G502 Hero Maus 49,90€, Corsair Scimitar Pro RGB...
  2. heute Logitech G815 Tastatur 111,00€
  3. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  4. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

      •  /