Abo
  • Services:

Beate Uhse und T-Online kooperieren

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beate Uhse AG und die Deutsche Telekom AG haben für den Online Dienst T-Online eine exklusive Vereinbarung für die Bereiche Online Shopping und Content Vermarktung abgeschlossen.

Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Die Beate Uhse AG vermarktet somit seit dem 20.09.1999 ihre gesamten Online Shopping-und Content-Produkte über das Shopping-Portal von T-Online . Die Beate Uhse AG verspricht sich aus dieser Vereinbarung bis zum Jahresende Umsatzzuwächse von 3 Mio. DM.

Die Vereinbarung besagt, daß im Bereich "Online Shopping/Erotik" fortan ausschließlich Erotikprodukte der Beate Uhse AG angeboten werden. Die neuste Entwicklung innerhalb des Beate Uhse Shops ist eine Verkaufsberatung per Live Übertragung, Chat@Shop genannt.

Angeboten werden alle aktuellen Beate Uhse Content Dienste wie Live Cams, Chats, Photocontainer und Kontaktmarktangebote. Damit ist das T-Online Angebot nun um eine zusätzliche Facette reicher geworden...



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  2. 216,50€

Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /