Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmaschine "Google" startet durch

Anzeige

Bequem und schnell suchen
Bequem und schnell suchen
Die bisher nicht sonderlich bekannte, aber sicherlich zu den Perlen im Netz gehörende Suchmaschine Google hat gestern den im letzten Jahr begonnenen Betatest beendet und wartet mit einem mächtigen Feature auf: "GoogleScout" zeigt zu jedem einzelnen Suchergebnis per Mausklick verwandte Links an, ohne dass erst eine neue Sucheingabe erfolgen muss.

Findet man beispielsweise bei einer Suche die Homepage einer Universität, so zeigt ein Klick auf die "GoogleScout"-Funktion die Homepages von weiteren Universitäten im gleichen Land oder mit gleichen Schwerpunkten an. Damit wird das Finden von relevanten Informationen deutlich erleichtert. Ein weiteres hilfreiches Feature ermöglicht die Einsicht von gefundenen Webseiten, selbst wenn diese auf gerade nicht zugänglichen Servern liegen, da Google einen eigenen Zwischenspeicher besitzt.

Die Technologie hinter Google wurde nach dreijähriger Forschung im Informatik-Fachbereich der Standford University in Hinblick auf das rasant wachsende Internet und immer größere Datenmengen entwickelt. Besonderes Augenmerk wurde auf eine möglichst einfache Benutzerführung gelegt, die in Verbindung mit der leistungsfähigen Suchtechnologie selbst unerfahrenen Anwendern schnell die gewünschten Ergebnisse liefern soll.

"Wir haben vor Jahren erkannt, dass existierende Suchmaschinen nicht in der Lage sein würden, mit dem massiven Wachstum des Internets mitzuhalten", erklärt Larry Page, einer der Gründer und Chief Executive Officer von Google. "Google liefert sehr gezielte und relevante Ergebnisse. Darüber hinaus bieten wir jedoch GoogleScout, ein revolutionäres Konzept um Gruppen von Informationsquellen im World Wide Web zu lokalisieren. GoogleScout hilft Anwendern, das Web schlauer, schneller und leichter zu durchsurfen."

Google bietet Unternehmen seine WebSearch Dienste per Co-Branding Web-weit oder begrenzt auf Unternehmenswebseiten an. Zu den bekanntesten Firmen, die derzeit auf die kommerziellen Dienste von Google zugreifen, gehören AOL's Netscape Netcenter und der Linux-Anbieter Red Hat Inc..


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. astora GmbH & Co. KG, Kassel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€ statt 899,00€
  2. 649,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  2. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  3. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  4. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  5. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  6. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  7. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  8. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  9. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  10. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Das liest sich aber im Netz ganz anders: Es...

    devarni | 16:58

  2. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    non_existent | 16:57

  3. Re: Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten...

    Kondratieff | 16:56

  4. Re: Physikalisch machbar.

    honna1612 | 16:54

  5. Ist andersrum

    yoyoyo | 16:54


  1. 16:30

  2. 16:01

  3. 15:54

  4. 14:54

  5. 14:42

  6. 14:32

  7. 13:00

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel