Abo
  • Services:
Anzeige

Landgericht Hamburg verbietet AOL-Werbung

Anzeige

Auf Antrag der Telefongesellschaft Talkline hat das Hamburger Landgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Hamburger Internet-Provider "AOL" bestätigt. Nach dem heute bekannt gewordenen Gerichtsbeschluss ist es AOL zukünftig nicht mehr erlaubt zu behaupten, dass man einen einen Internet-Zugang zum Festpreis anbietet.

Das Unternehmen hatte mit dem Slogan "Internet zum Festpreis" geworben, obwohl neben der monatlichen Grundgebühr noch zusätzliche, von der Nutzungsdauer abhängige Verbindungsentgelte - im Volksmund auch Telefongebühren genannte Gelder - berechnet wurden.

"Ein Festpreis steht fest. Wenn ich aber einen unterschiedlich hohen Preis zahlen muss, der von der Dauer meiner Internetnutzung abhängt, kann von einem Festpreis keine Rede mehr sein", begründet Dr. Markus Wendel, Leiter des Geschäftsbereiches Internet bei Talkline, den erfolgreichen Gang seines Unternehmens vor das Gericht. "Das ist Irreführung der Verbraucher, die haben wir jetzt unterbunden.".

Bei Androhung eines Ordnungsgeldes in Höhe von bis zu 500.000 DM ist die Werbebehauptung, einen Internetzugang zu einem Festpreis zu bekommen, mit sofortiger Wirkung untersagt. Der zugelassene Streitwert betrug 250.000 DM.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Köln
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. doubleSlash Net-Business GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: sieht trotzdem ...

    JackIsBlack | 03:13

  2. Re: Na, geht doch

    2ge | 02:56

  3. ist doch logisch

    bernstein | 02:24

  4. Re: Deutschland auch ?

    tribal-sunrise | 02:18

  5. Re: "deutlich"

    SzSch | 02:17


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel