Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Stromtarife: Internetangebote informieren

Anzeige

Schon seit einiger Zeit kann der Verbraucher wählen, welcher Stromerzeuger ihm zukünftig die Rechnung schreiben soll - doch die Verwirrung um die unterschiedlichen Tarifmodelle ist ähnlich dem schon früher liberalisierten Telefonmarkt sehr groß.

Anfang August 1999 ist unter der Adresse www.stromtarife.de ein Stromtarif-Vergleichsrechner abrufbar, der jetzt stolz 1 Million Pageimpressions vermeldet. Außerdem hätten binnen sechs Wochen bereits 21.000 Abonnenten den 14-tägig erscheinenden Newsletter bestellt. Der Service bietet tagesaktuelle Nachrichten rund um den Strommarkt, zeigt Trends auf und gibt fachlich-fundierte Hintergrund- Informationen.

"Nach wie vor ist der Informationsbedarf der wechselwilligen Stromkunden sowohl im Privatstrombereich als auch im gewerblichen Sektor sehr hoch", sagt Dr. Norbert Allnoch, Leiter des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR).

In der Tarifdatenbank von Stromtarife.de sind derzeit bereits rund 400 Angebote von Stromversorgern für Privathaushalte gespeichert.

Ein neu eingebauter Service im Tarifrechner erleichtert jetzt die Suche nach dem richtigen Anbieter erheblich. Der Nutzer kann gezielt die Vertragslaufzeiten für die Erstbindung (z.B. 6 Monate) und die Kündigungsfristen (z.B. 1 Monat) voreinstellen, die er höchstens akzeptieren will.

Wer wissen möchte, woraus der jeweilige Anbieter seinen Strom erzeugt, kann sich im Energieträgermix darüber informieren, ob der grüne, gelbe oder rote Strom nun aus Atom-, Solar-, Kohle- oder Biostrom gewonnen wird.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  2. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  3. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  4. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  5. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  6. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  7. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  8. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  9. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Entwickelt lieber Carplay weiter!

    Melanchtor | 11:09

  2. Re: Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten...

    Tantalus | 11:08

  3. Re: Endlich mal wieder ein FF am PC!

    MrReset | 11:08

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    non_existent | 11:08

  5. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    photoliner | 11:06


  1. 10:58

  2. 10:21

  3. 09:52

  4. 09:02

  5. 07:49

  6. 07:23

  7. 07:06

  8. 20:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel