Abo
  • Services:

Silyn-Tek: Ab 199 Mark im Monat unbegrenzt surfen

Artikel veröffentlicht am ,

Den unbegrenzten Online-Zugang inklusive aller Telefon- und Einwahlkosten wird es bei dem Provider nun ab 199,- DM pro Monat geben. Die einmalige Anmeldegebühr wird im niedrigsten Tarifmodell auf 99,- DM gesenkt. Gleichzeitig fällt die Begrenzung auf maximal 5000 Benutzern weg, die technisch bedingt war.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

"Ab sofort werden wir jeden Tag zwischen 500 und 1000 Kunden freischalten", kündigte Nylis G. Renschler II., der Geschäftsführer von Silyn-Tek, an.

Seit dem 21. September nimmt der Bitburger Provider die Anmeldungen für die bundesweit erste echte Flatrate entgegen. Ab 1. Oktober kann dann zum Festpreis gesurft werden.

Zum Start legt Silyn-Tek drei verschiedene Modelle vor. Bei einer Laufzeit von 12 Monaten liegt der Pauschaltarif für private Kunden bei 359,- DM pro Monat, die Einrichtung kostet 149,- DM. Für User, die einen Zwei-Jahres-Vertrag abschließen, sinkt die monatliche Gebühr auf 259,- DM, für die Anmeldung berechnet Silyn-Tek 129,- DM. Wer sich gar drei Jahre bindet, bezahlt nur noch 199,- DM pro Monat, 99,- DM kostet die Freischaltung der Flatrate. Ob sich das bei der rasanten Marktentwicklung auch in Zukunft rechnet, muß jeder selbst entscheiden.

Nach Angaben von Renschler sollen diese Preise nur der Anfang sein: "Wir werden niedrigere Preise natürlich an alle Kunden weitergeben - egal für welche Laufzeit sie sich angemeldet haben."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  4. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /