Abo
  • Services:

Senkt AMD im Oktober die Athlon-Preise?

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der amerikanischen Publikation AMDzone plant AMD im Oktober zur Einführung des Athlon 700 MHz Prozessors eine deutliche Preissenkung bei den niedriger getakteten CPUs.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Rödl & Partner, Nürnberg

AMDzone hat durch nicht näher bezeichnete Brancheninsider Preissenkungen zwischen 50 und 150 US-Dollar genannt. Der Athlon 700 MHz soll OEMs nicht mehr als 832 US-Dollar kosten, so der Bericht weiter.

Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass AMD mit Gateway überraschend einen der größten PC-Hersteller als Kunden verloren hat, scheint der kleine Intel-Konkurrent mit den Preissenkungen in die Offensive gehen zu wollen.

AMD hat derzeit im Preis-Leistungsvergleich gegenüber Intel die Nase vorn; mit dem 700 MHz Athlon dürfte sich diese Situation noch deutlicher zeigen.

Zwar hat Intel noch Probleme mit seinen ähnlich hoch getakteten Pentium III-Prozessoren (Coppermine), doch wird sich das Duell letztendlich über Preis und Lieferbarkeit entscheiden und dabei dürfte Intel das größere Durchhalte- und Leistungsvermögen haben.

Näheres über den Athlon und seine Leistung finden Sie in unserem Athlon vs. Pentium III Vergleichstest vom August '99.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /