Abo
  • Services:

Die Rückkehr des Z80

Artikel veröffentlicht am ,

Internet und DSP on Chip
Internet und DSP on Chip
Manchmal kommen sie wieder - so auch ZiLOGs legendärer Z80 Prozessor, der nach seiner Einführung vor über zwei Jahrzehnten nun eine Frischzellenkur erhielt und nicht nur leistungsfähiger sondern auch Internet-fähig wird. Der Z80 wird heute noch in Kleincomputern, Spielecomputern und Peripheriegeräten eingesetzt, sein Nachfolger, der neue eZ80 soll nun den stark wachsenden Embedded Markt erobern. ZiLOG erhofft sich ein Marktpotential von mehreren Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der eZ80, wie sein Vorgänger ein 8-Bit Mikroprozessor, vereint erstmals einen TCP/IP Stack und DSP Funktionalität auf einem Chip, kann 16 MByte RAM verwalten und bietet laut ZiLOG eine für einen 8-Bit Chip recht beeindruckende Rechenleistung von bis zu 80 MIPS. Damit ist der eZ80 bei der gleichen Taktrate viermal schneller als der Z80.

Der weiterentwickelte und 100%ig zum Z80 kompatible Prozessorkern soll denjenigen Herstellern eine leichte Migration ermöglichen, die bereits mit dem Z80 vertraut sind. Laut ZiLOG sind die Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgebiete des eZ80 nahezu unbegrenzt und reichen von Internet Transaktionen bis zum "Remote Management" von Industrieanlagen.

Um den bestehenden Z80 Markt zu einen, wird ZiLOG im Rahmen seiner eZ80-Strategie einen neuen Z80 Standard auf Basis der neuen Technologie definieren und die Technologie Lizensieren. Das erste Produkt aus der Serie von neuen eZ80 Prozessoren wird im November vorgestellt und soll Anfang 2000 je nach Konfiguration zu einem Preis zwischen 3 und 10 US-Dollar/Stück ausgeliefert werden. Später sollen auch 16- und 32-Bit Versionen folgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /