Abo
  • Services:

Die Rückkehr des Z80

Artikel veröffentlicht am ,

Internet und DSP on Chip
Internet und DSP on Chip
Manchmal kommen sie wieder - so auch ZiLOGs legendärer Z80 Prozessor, der nach seiner Einführung vor über zwei Jahrzehnten nun eine Frischzellenkur erhielt und nicht nur leistungsfähiger sondern auch Internet-fähig wird. Der Z80 wird heute noch in Kleincomputern, Spielecomputern und Peripheriegeräten eingesetzt, sein Nachfolger, der neue eZ80 soll nun den stark wachsenden Embedded Markt erobern. ZiLOG erhofft sich ein Marktpotential von mehreren Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

Der eZ80, wie sein Vorgänger ein 8-Bit Mikroprozessor, vereint erstmals einen TCP/IP Stack und DSP Funktionalität auf einem Chip, kann 16 MByte RAM verwalten und bietet laut ZiLOG eine für einen 8-Bit Chip recht beeindruckende Rechenleistung von bis zu 80 MIPS. Damit ist der eZ80 bei der gleichen Taktrate viermal schneller als der Z80.

Der weiterentwickelte und 100%ig zum Z80 kompatible Prozessorkern soll denjenigen Herstellern eine leichte Migration ermöglichen, die bereits mit dem Z80 vertraut sind. Laut ZiLOG sind die Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgebiete des eZ80 nahezu unbegrenzt und reichen von Internet Transaktionen bis zum "Remote Management" von Industrieanlagen.

Um den bestehenden Z80 Markt zu einen, wird ZiLOG im Rahmen seiner eZ80-Strategie einen neuen Z80 Standard auf Basis der neuen Technologie definieren und die Technologie Lizensieren. Das erste Produkt aus der Serie von neuen eZ80 Prozessoren wird im November vorgestellt und soll Anfang 2000 je nach Konfiguration zu einem Preis zwischen 3 und 10 US-Dollar/Stück ausgeliefert werden. Später sollen auch 16- und 32-Bit Versionen folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /