• IT-Karriere:
  • Services:

Die Rückkehr des Z80

Artikel veröffentlicht am ,

Internet und DSP on Chip
Internet und DSP on Chip
Manchmal kommen sie wieder - so auch ZiLOGs legendärer Z80 Prozessor, der nach seiner Einführung vor über zwei Jahrzehnten nun eine Frischzellenkur erhielt und nicht nur leistungsfähiger sondern auch Internet-fähig wird. Der Z80 wird heute noch in Kleincomputern, Spielecomputern und Peripheriegeräten eingesetzt, sein Nachfolger, der neue eZ80 soll nun den stark wachsenden Embedded Markt erobern. ZiLOG erhofft sich ein Marktpotential von mehreren Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln

Der eZ80, wie sein Vorgänger ein 8-Bit Mikroprozessor, vereint erstmals einen TCP/IP Stack und DSP Funktionalität auf einem Chip, kann 16 MByte RAM verwalten und bietet laut ZiLOG eine für einen 8-Bit Chip recht beeindruckende Rechenleistung von bis zu 80 MIPS. Damit ist der eZ80 bei der gleichen Taktrate viermal schneller als der Z80.

Der weiterentwickelte und 100%ig zum Z80 kompatible Prozessorkern soll denjenigen Herstellern eine leichte Migration ermöglichen, die bereits mit dem Z80 vertraut sind. Laut ZiLOG sind die Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgebiete des eZ80 nahezu unbegrenzt und reichen von Internet Transaktionen bis zum "Remote Management" von Industrieanlagen.

Um den bestehenden Z80 Markt zu einen, wird ZiLOG im Rahmen seiner eZ80-Strategie einen neuen Z80 Standard auf Basis der neuen Technologie definieren und die Technologie Lizensieren. Das erste Produkt aus der Serie von neuen eZ80 Prozessoren wird im November vorgestellt und soll Anfang 2000 je nach Konfiguration zu einem Preis zwischen 3 und 10 US-Dollar/Stück ausgeliefert werden. Später sollen auch 16- und 32-Bit Versionen folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /