Abo
  • Services:

Connect: Handy des Jahres kommt von Nokia

Artikel veröffentlicht am ,

Handys von Nokia stehen derzeit in der Gunst der deutschen Käufer einsam an der Spitze - das zeigen zumindest die Ergebnisse einer Leserbefragung der Zeitschrift Connect.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

In der mit 16.100 Teilnehmern recht großen Umfrage zu Telekommunikations- Geräten belegt der finnische Hersteller in allen vier Mobilfunk-Kategorien jeweils Platz 1. Dualband- Handy des Jahres ist nach der Lesermeinung das Nokia 6150. Als D-Netz-Handy des Jahres kürten die Leser das Nokia 6110, E-Netz-Handy des Jahres wurde das Nokia 6130, und zum Sieger in der Kategorie Internet-Handys mit WAP- Browser kürten die Umfrage-Teilnehmer das Nokia 7110.

Besonders beliebt sind offenbar auch die Geräte der Deutsche Telekom, die unter anderem mit ISDN-Anlagen, Telefonen und Faxgeräten in sechs von 24 Kategorien das Produkt des Jahres stellt. Platz 2 der Gesamtwertung teilen sich Nokia und der ISDN- Spezialist AVM. Siemens, der Gesamtsieger des Vorjahres, findet sich diesmal auf Platz 4 wieder.

Bei den komfortablen DECT-Schnurlostelefonen siegt das Siemens Gigaset 2011 pocket, gefolgt vom Telekom Sinus 44 Komfort und dem Siemens-Schwestermodell Gigaset 2010. Das beste Normalpapier-Faxgerät ist nach Ansicht der Befragten das Modell Fax 910 von Brother, Platz 2 geht an Canon für das L-300, Bronze bekommt das Modell Fax 8050, ebenfalls von Brother.

Modem Nummer 1 ist in diesem Jahr das Mikrolink 56k Pro von ELSA.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (-83%) 4,99€
  3. 2,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

    •  /