• IT-Karriere:
  • Services:

Intelligente Agenten sollen E-Handel pushen

Artikel veröffentlicht am ,

Wenn es nach den Software-Entwickerlern geht, sollen Online- Shoppern bald "intelligente" Algorithmen, sogennante Agenten zur Verfügung stehen, die nicht nur Web-Angebote vergleichen sondern auch beim Verhandeln mit der Gegenseite hilfreich beiseite stehen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Zwickau
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Die Software-Roboter sind eine Weiterentwicklung von Robots, die bereits in Internet- Suchmaschinen vorhanden sind. Sie unterscheiden sich von diesen relativ einfachen Programmen durch programmierte "Intelligenz", die in einigen Bereichen Ähnlichkeit mit menschlichen Denkstrukturen aufweisen können.

E-Commerce-Betreiber wittern hier die Chance, Personalkosten einzusparen, wie das Computer-Magazin Chip in seiner aktuellen Ausgabe 10/99 berichtet.

Intelligente Agenten residieren auf einem Server oder bedienen ihren Auftraggeber von dessen PC aus. Solche Programme verdienen die Bezeichnung Agent hauptsächlich dadurch, dass sie unbeaufsichtigt laufend und weitgehend selbstständig eine Folge von Arbeitsschritten ausführen können, statt dem Benutzer ein Befehlsmenü zur interaktiven Auswahl bereit zu stellen.

Der Hersteller Agent-Soft bietet beispielsweise eine Software an, die zu speziellen Zeiten Börsenkurse oder andere Informationen aus dem Internet einsammeln kann - dazu gehört allerdings kaum "Intelligenz" als vielmehr eine genaue Kenntnis der verfügbaren Quellen.

In der Tourismusbranche bieten die anspruchslosen Helfer einen Rundum-Service, vom Flug über Hotel, Strandkorb und Surfbrett bis zu Konzertkarten. Künftig sollen Software- Roboter Hilfstätigkeiten in telefonischen Supportzentralen übernehmen - ob es dann allerdings zu mehr als Standardantworten oder -briefen reicht, wird sich zeigen.

Im nächsten Schritt wird an der Kommunikationsmöglichkeit der Agenten untereinander geforscht. Ist erst einmal ein Standard gefunden, wäre es den Agenten nicht nur möglich, zu erkennen, wann die Lösung ihrer Aufgabe von anderen Agenten abhängt, sondern sie wären dann auch noch in der Lage, den richtigen Kooperationspartner in einem Rechnernetzwerk zu finden, beispielsweise bei einfachen Preis-Menge- Verhandlungen im Business-Bereich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

      •  /