Abo
  • Services:

Greenpeace-Video-Dokumentationen online

Artikel veröffentlicht am ,

Ab sofort können die Videodokumentation von Greenpeace Deutschland im Internet abgerufen werden. Unter www.greenpeace.de/images kann das nach Angaben der Organisation "sendefähige" Videomaterial bestellt werden.

Diese Seite bietet einen Zugang zur Online-Videodatenbank von Greenpeace mit einer Sammlung von Videomaterial zu Umweltthemen. Mit der Freitextsuche in englischer Sprache kann in der textbasierten Datenbank nach sendefähigem Videomaterial recherchieren werden sowie die Schnittlisten einsehen und das ausgewählte Material online bestellt werden. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Profis - doch auch Schulen und andere Umweltschutzorganisationen dürften an dem Material Interesse haben. Hinter Greenpeace-Images stehen die Video- und Fotoarchive der internationalen Umweltschutzorganisation. Seit vielen Jahren dokumentiert Greenpeace die Zerstörung der Natur in oftmals abgelegenen Regionen der Welt, z.B. in der Arktis oder im Amazonagebiet. Den Kern des Bestandes bilden die Greenpeace-Themen Energie (Atom, Solar, Öl, Klimawandel, Verkehr), Meere, Wälder und Chemie sowie die Dokumentation von Greenpeace-Aktivitäten im In- und Ausland.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /