• IT-Karriere:
  • Services:

3dfx' Voodoo4 erst im nächsten Jahr?

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einem 3dfx-Aktionär und Mitglied des Silicon-Investor-Forums könnte sich die Markteinführung des Voodoo4-Grafikchips von 3dfx bis ins nächste Jahr verzögern. So soll Scott Sellers, Executive Vice President und Chief Technical Officer von 3dfx in einer E-Mail Folgendes geschrieben haben:

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden

"Was wir anderen aus der Finanz-Gemeinschaft gesagt haben ist, dass es zurzeit ein signifikantes Risiko gibt, dass Napalm nicht das vierte Quartal schafft. Wir glauben, dass es immer noch eine Chance gibt, dass wir es in diesem Quartal schaffen, jeden weiteren Tag wissen wir Näheres darüber, wie wahrscheinlich es ist. Wir sollten im Laufe einer oder zwei Wochen wissen, ob es dieses Quartal etwas wird. Momentan ist es jedoch sehr ungewiss", so Sellers gegenüber Patrick Grinsell .

Darüber dürften die meisten Aktionäre nicht sonderlich glücklich sein, die von 3dfx endlich die angekündigten Innovationen sehen wollen und einen Kursrutsch ihrer Aktien befürchten, falls 3dfx das lukrative Weihnachtsgeschäft verpasst. Weiterhin 3dfx Image als einer der Technologieführer könnte darunter leiden.

Allerdings sollte man das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, noch hat 3dfx nämlich etwas Zeit und es bleibt zu hoffen, dass wir noch in diesem Jahr Hardware mit 3dfx' T-Buffer-Technologie in den Händen halten können. Falls nicht, überlässt 3dfx seinem ärgsten Konkurrenten NVidia das Feld, dessen leistungsfähiger GeForce-256-Grafikprozessor Anfang nächsten Monats in ersten Grafikkarten zu finden sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 19,99€
  3. 49,99€ (Release 7. Mai)

Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /