Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenloses Mobile Computing für Fluggäste

Anzeige

In Kooperation mit der Deutschen Lufthansa bietet Toshiba auf den Flughäfen Frankfurt/Main und München einen kostenlosen Service für Geschäftsreisende an. Seit Anfang September stehen den Lufthansa Gästen in den Business und Senator Lounges insgesamt 40 Toshiba Notebooks für den individuellen Einsatz zur Verfügung.

Toshiba stellt im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts je 20 Modelle ihrer Ultra Portable Serien Portégé 7020CT und Portégé 3110CT bereit. Für Ausdrucke und Kopien vor Ort stehen zudem einige DP 1250 Multifunktionsgeräte von Toshiba zur Verfügung.

Die Fluggäste haben so die Möglichkeit, in "entspannter Atmosphäre" alle gängigen Microsoft Office Programme zu nutzen, auf das Internet zuzugreifen und Dokumente zu drucken. Dabei fallen für den Nutzer keinerlei Kosten an.

Wenn das Kooperationsangebot auf gute Resonanz bei den Lufthansa Gästen stößt, sei eine Ausweitung auf weitere deutsche Flughäfen denkbar, so Toshiba.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       

  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  2. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  3. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48

  4. Re: Akkubrand? Ich glaube nicht..

    thinksimple | 21:48

  5. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    mambokurt | 21:47


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel