Abo
  • Services:
Anzeige

Petition: Unzufriedene Kunden belagern S3

Anzeige

Besitzer von Savage3D oder Savage4 Grafikkarten können ein Lied davon singen, was es heißt, mit instabilen und nicht sonderlich gut optimierten Treibern zu arbeiten - nun haben einige von ihnen zu einem Chor der Entrüstung angestimmt und eine Petition gestartet, um S3 ihren Unmut lautstark mitzuteilen.

"Die Qualität der derzeitig erhältlichen Treiber für die Savage3D und Savage4 basierten Karten lässt einiges zu wünschen übrig. Nicht nur, dass die versprochenen und von S3 aufgelisteten Features fehlen, auch Inkompatibilitäten und Fehler zeigen sich auf täglicher Basis. In Anbetracht der Geschichte dieser Treiber, sehen wir wenig bis gar keinen Fortschritt und den Verlust von Features und Leistung", so die an S3 gerichtete Petition.

Die Liste der Versäumnisse, die S3 vorgeworfen werden, ist dementsprechend lang. Als erster Punkt steht der Wunsch nach einem funktionierenden OpenGL ICD für Savage3D Karten auf der Liste. Auch mit der bisherigen Unterstützung von AMD-Prozessoren sind die Kunden unzufrieden, ebenso wie mit den zwar in Pressemeldungen und auf S3s Webseite angekündigten, aber noch immer nicht unterstützten Features wie der anisotropischen Filterung, einem 24-Bit genauen Z-Buffer, einem Stencil-Buffer (Schatteneffekte) und Anti-Aliasing (Kantenglättung).

Das gravierendste Versäumnis sei laut Petition jedoch die fehlende Kundennähe, was von mangelndem Support bis hin zu dem Fakt reiche, dass die neuesten Treiber nur über Umwege und nicht direkt von S3s Webseite bezogen werden können. Die Organisatoren der Petition sind die Betreiber von meist englischsprachigen Webseiten, auf denen Fans und Besitzer von Grafikkarten mit S3 Grafikchips relevante Neuigkeiten erfahren und den Support erhalten, der ihnen von S3 bisher nicht geboten wird. Dazu zählen die Savage Daily News , GXS , Savage World , Savage HunPage (Ungarisch), Live like a Savage und die Savage News (auch in Deutsch).

S3 hat gegenüber den genannten S3 Fansites schon ein paar erste Zugeständnisse gemacht und zugegeben, dass der Kontakt zum Kunden verbessert werden soll. In Bezug auf die Treiber verweist S3 zwar auf die Grafikkartenhersteller, verspricht jedoch für die Zukunft häufigere Treiber-Updates und einen Bereich mit aktuelleren Beta-Treibern auf der S3 Website anzubieten. Zum Gerücht, dass der Support für die Savage3D Chips gänzlich eingestellt würde, äußerte man sich übrigens noch nicht.

Wer mit den Zugeständnissen nicht zufrieden ist, kann noch bis zum 27. September an der Petition teilnehmen und S3 nach dem Eintragen seiner E-Mailadresse und eines optionalen, englischen Kommentars seinen Unmut zur derzeitigen Situationen mitteilen.

Kommentar:
Für S3 kommt die Petition zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, denn die Marketingkampagnie des noch 1999 kommenden Savage2000 Grafikchips könnte damit durchaus an Glaubwürdigkeit verlieren. Wenn sich S3s Image als "Supportmuffel" verfestigt könnte das gerade für OEMs ein Argument sein, zweimal über die Integration von S3-Karten nachzudenken.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  2. EUROP ASSISTANCE VERSICHERUNGS AG, München
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Re: Eher das Gegenteil ist der Fall

    Myxin | 19:18

  2. Re: Ungewöhnlich

    mojo66 | 19:10

  3. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    ArcherV | 19:07

  4. Re: Werbung

    ldlx | 19:06

  5. Re: Es fehlt an Innovation

    redwolf | 19:01


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel