• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Alle digitalen Mobilfunknetze in Deutschland

Artikel veröffentlicht am ,

Das Mobilfunknetz von Viag Interkom ist Dank der Kooperation mit dem D1-Netz der Deutschen Telekom das derzeit beste Mobilfunknetz in der Bundesrepublik, schreibt die Zeitschrift Connect in einem Vergleichstest, bei dem das Magazin bundesweit die Verfügbarkeit sowie die Klangqualität beim Senden und Empfangen in allen vier digitalen deutschen Mobilfunknetzen geprüft hat.

Stellenmarkt
  1. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln

Wie das Blatt in seiner heute erschienenen Ausgabe berichtet, bietet der Newcomer Viag Interkom unter allen Anbietern die höchste Netzabdeckung und liefert dabei gleichzeitig gute Sende- und Empfangswerte. In der Disziplin Klang und Verständlichkeit übertrifft kein anderer Anbieter den Zweitplatzierten E-Plus.

Das Netz muss allerdings in Sachen Verfügbarkeit noch weiter zu den Wettbewerbern aufholen: Während es mit E-Plus bei jedem zwölften Anrufversuch Verbindungsprobleme gab, traten solche Störungen bei D1 und Viag nur bei jedem 37. Gespräch auf. Auf Platz drei der Gesamtwertung folgt D1, das im Hinblick auf die Netzabdeckung fast genauso stark ist wie Viag Interkom, lediglich auf Position vier landet Deutschlands größter Anbieter D2 Privat.

Wie "connect" festgestellt hat, hat die Zahl der Funklöcher in Deutschland spürbar abgenommen. Von den 280 Einwahlversuchen pro Netz waren nur wenige erfolglos, und auch die Zahl der während der Gespräche abgebrochenen Verbindungen war insgesamt gering. Die meisten Probleme erlebten die drei Test-Teams, die ihre Messdaten an 25 Orten im gesamten Bundesgebiet erhoben, in der Provinz. Besonders die Netze von D2 und E-Plus wiesen in kleineren Städten und Ausflugsregionen einige Lücken auf, während die Tester mit den D1- und Viag-Handys abseits der Metropolen die besseren Karten hatten.

Das Roaming-Verfahren zwischen Viag Interkom und der Deutschen Telekom funktioniert nach den Erfahrungen der Experten einwandfrei, auch wenn das Handy an manchen Orten ständig zwischen beiden Netzen hin- und herschaltet.

Hintergrund der Zusammenarbeit ist die noch dünne Infrastruktur, mit der Viag Interkom bislang nur 65 Prozent der Bevölkerung erreicht. Das Handy wechselt daher in Gebieten, in denen der Viag-Dienst nicht mehr verfügbar ist, automatisch ins D1-Netz.

Dort funktioniert leider die Sprachverbesserungs-Technik Enhanced Fullrate Codec (EFR) nicht mehr, die E-Plus und Viag Interkom gegenüber den D-Netzen einen deutlichen Vorsprung in punkto Klang und Verständlichkeit einbringt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 81,40€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Ghostrunner für 11,99€, Planet Zoo - Deluxe Edition für 18,99€)
  3. (u. a. G403 Hero Gaming-Maus für 44€, G703 Hero für 66€, G513 mechanische Gaming-Tastatur...

Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /