Abo
  • Services:

Brother: Stempeldrucker für den PC mit 600 dpi

Artikel veröffentlicht am ,

Stampcreator Pro SC-2000
Stampcreator Pro SC-2000
Der Druckerhersteller Brother hat jetzt einen Drucker entwickelt, mit dem Stempel erstellt werden könnnen. Das Besondere: Er druckt mit 600 dpi und kann an den PC angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Der Anwender erstellt auf dem Bildschirm eine schwarz-weiß Vorlage oder ein kontrastreiches Graustufenbild und druckt das Bild auf dem Brother Stampcreator Pro SC-2000 zunächst auf eine durchsichtige Folie.

Diese wird entnommen und vor einen Stempelrohling gespannt. In der Belichtungskammer wird dann durch ein photochemisches Verfahren überall dort, wo die Folie nicht bedruckt ist, die Stempelmasse durch Xenonlampe entfernt.

Der fertige Stempel kommt danach in die typischen Stempelgehäuse mit eingebautem Tintenkissen.

Kommentar:
Beim Lesen dieser Zeilen könnte der Eindruck entstehen, Brother hätte die ultimative Fälscherwerkstatt zusammengebaut, mit der jeder, der einen Scanner bedienen kann, perfekte Stempelkopien herstellen kann. Doch Stempel werden nicht erst seit Erfindung von Computern gefälscht, es wird nur etwas leichter. Vielleicht ist dies ein Grund mehr, in wichtigen Bereichen andere Sicherheitsmerkmale als Stempel einzuführen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /