Abo
  • Services:

Dreamcast - Spielen über das Internet verschoben

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Sega ursprünglich angekündigte hatte, dass Besitzer einer Dreamcast Konsole gleich ab Markteinführung mit dem mitgelieferten Modem über das Internet gegen- und miteinander spielen können werden, scheint die Realität nicht mehr nur in Europa, sondern auch in den USA anders auszusehen. Nachdem Sega Deutschland auf der IFA bereits darauf hinwies, dass sich die Internet-Funkionalität zum EU-Verkaufsstart am 14. Oktober noch auf E-Mail, Chatforen, Dreamcast News und einen Online-Shop für Zubehör beschränkt, kommt nun aus Japan die Ankündigung weiterer Verzögerungen.

Stellenmarkt
  1. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Laut einem Bericht von Videogames.com hat Sega America dort im Vorfeld der Tokyo Game Show mitgeteilt, dass erst in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres über das Dreamcast Network gespielt werden kann. Dann sollen 12 Spieletitel lieferbar sein, die mit einem Internet-Mehrspielermodus aufwarten können. Darunter auch das preisgekrönte PC-Spiel Half-Life, das für Dreamcast umgesetzt wird.

In diesem Jahr müssen sich amerikanische Dreamcast-Fans mit Webbrowsing, Chat und E-Mail begnügen. In der ersten Hälfte des nächsten Jahres sollen dann zumindest kleine Online-Karten- und Brettspiele geboten werden. Gleiches dürfte auch für europäische Dreamcast-Besitzer gelten.

Grund für die Verzögerung soll der noch nicht weit genug fortgeschrittene Netzausbau sein. Sega scheint lieber auf Nummer sicher gehen zu wollen und ein stabiles Netz und ausreichend Spiele bieten können, bevor das Dreamcast Network in die Vollen geht und alle versprochenen Features liefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /