Abo
  • Services:

ATI endlich unter ATI.COM erreichbar

Artikel veröffentlicht am ,

Statt atitech.com nun ati.com
Statt atitech.com nun ati.com
Nachdem Grafikkartenhersteller ATI Technologies seit langem unter der etwas unpraktischen Webadresse www.atitech.com im Internet Informationen und Support zu seinen Produkten anbot, hat ATI nun endlich unter der wesentlich intuitiveren Domain www.ati.com eine neue Webheimat. Die ati.com-Adresse war zuvor von einer US-basierten Webseite registriert worden.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Strahlenschutz, Neuherberg bei München
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Die neue, intuitive Webadresse ist ein wichtiger Faktor für ATIs weltweites Marketing-Programm, in dem Webmarketing zunehmend eine zentrale Rolle spielt. Die komplett überarbeitete und nun wesentlich ansprechendere ATI-Seite bietet rund um die Uhr Informationen, Services, Produkte und interaktive Wettbewerbe in mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch.

ATI Technologies Inc. wurde 1985 gegründet und ist weltweit einer der führenden Anbieter von 3D Grafik- und Multimediatechnologien. Mit weltweit über 1600 Mitarbeitern (Hauptsitz in Toronto) erzielte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. August 1998 endete, einen Umsatz von 1,27 Mrd. DM. ATI entwickelt und fertigt eine breit gefächerte Produktpalette von 2D-, 3D-, Grafik-, Video- und Multimedia-Beschleuniger-Karten sowie Grafikkomponenten für PCs. ATIs Europazentrale hat den Sitz in München und Niederlassungen in Paris, London und Madrid. Seit Juli 1996 unterhält ATI ein Logistik- und Support Center in Irland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im Preisvergleich)
  2. 532,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 635,09€)
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /