Abo
  • Services:

Flash: Macromedia liefert Generator 2.0 aus

Artikel veröffentlicht am ,

Generator 2.0
Generator 2.0
Der amerikanische Softwarehersteller Macromedia hat damit begonnen, den Generator 2.0, ein Tool für die automatische Generierung von Flash-Seiten, auszuliefern.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Server-basierende Paket verknüpft Web-Inhalte mit bestehenden Datenbanken. Ändert sich die Datenbasis, werden auch die zugehörigen Web-Seiten automatisch aktualisiert. So bleiben Ergebnis-Charts, Wetterkarten oder grafisch hervorgehobene Preisangaben ohne großen Aufwand immer auf dem neuesten Stand.

Der Macromedia Generator 2 bietet eine Reihe von Innovationen und Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger: Mit der Objektpalette können dynamische Objekte wie Charts oder Scroll-Listen einfach per Drag and Drop übernommen werden. Die Entwicklungsumgebung arbeitet nun auch mit Flash 4 zusammen.

Auch die Datenanbindung wurde verbessert: Zusätzlich zu einfachen Textdateien, ODBC/ JDBC, Java class APIs oder SQL-Abfragen können die Basisinformationen auch via URL übergeben werden.

Neben Flash-Filmen können auch QuickTime-Movies sowie GIFs, animierte GIFs und die Formate JPG und PNG ausgegeben werden.

Senior Vice President David Mendels zur neuen Version: "Durch die neuen Funktionen steht nun eine funktionale Lösung für E-Commerce, E-Business, Werbung und Informationsservices zur Verfügung."

Generator 2 ist sowohl für Windows NT mit Microsoft Internet Information Server 3.0 und 4.0 und Personal Web Server 4.0, als auch für Solaris mit Apache und iPlanet Web Server Enterprise Edition 4.0 erhältlich. Die Windows-Variante gibt es bereits; die Solaris-Variante wird in diesem Herbst ausgeliefert.

Der Preis für die Vollversion von Generator 2 als auch das Update steht zur Zeit noch nicht fest.

Die Generator Authoring Extensions für die Server können kostenfrei heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /