Abo
  • Services:

Leonardo Express 1.5 für Windows angekündigt

Artikel veröffentlicht am ,

Hermstedt will mit einer neuen Version der ISDN-Software Leonardo Express einen Standard für Datenübertragung via ISDN unter Windows 95/98 und NT setzen, nachdem der Leonardo-Filetransfer dank der hohen Macintosh-Verbreitung bei Agenturen und Grafikstudios seit langem zum Standard gehört. Die Version 1.5 ermöglicht Mehrfachsitzungen, bietet Multiprotokoll-Unterstützung, eine adaptive Datenkompression und Cross-Platform-Fähigkeiten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Leonardo Express 1.5 für Windows unterstützt Euro File Transfer, Leonardo Pro sowie Easy Transfer Protokolle und gestattet mehrere parallele ISDN-Verbindungen mit unterschiedlichen Partnern. Der Anwender kann gleichzeitig Verbindungen im Senden-, Empfangen- und Naviationsmodus betreiben und dabei auch unterschiedliche Protokolle verwenden.

Die Software verfügt über eine Windows-konforme Benutzeroberfläche mit integriertem Telefonverzeichnis. Die eingebaute Kompression bzw. Dekompression des Leonardo Pro Protokolls passt sich laut Hermstedt während einer Übertragung dynamisch an. So sollen gerade im Office-Bereich Kosten und Zeitaufwand bei der Datenübertragung drastisch verringert werden können, vorausgesetzt alle Teilnehmer setzen die gleiche Software unter Windows bzw. Macintosh ein. Leonardo Express für Windows ist voll mit Leonardo Express und Grand Central Pro auf dem Macintosh, sowie Leonardo Da Windows kompatibel.

Die Software unterstützt ISDN-Adapter von Hermstedt, CAPI-kompatible Karten anderer Hersteller sowie den neuen virtuellen CAPI-Server von Leoshare für Windows. Mit den ISDN-Adaptern von Hermstedt sind außerdem Kanalbündelung für Übertragungsraten bis zu 256 kbit/s unkomprimiert sowie die automatische Protokollerkennung bei eingehenden Anrufen möglich.

Leonardo Express 1.5 für Windows ist ab Ende Oktober erhältlich und ersetzt den Vorgänger sowie Leonardo Da Windows. Es wird im Paket der Leonardo-Karten von Hermstedt für Windows enthalten sein und als Retail-Paket von Hermstedt-Resellern sowie im eShop von Hermstedt angeboten. Der empfohlene Verkaufspreis wird bei etwa 298,- DM liegen. Ein Upgrade für Leonardo Da Windows Nutzer ist möglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /