Abo
  • Services:

Strato bietet AOL-Zugang mit günstiger Hardware

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen AOL-Tarife "Internet zum Festpreis" sind seit dem 10. September auch über Strato zu bestellen, Internet-Neulinge erhalten in einem Komplettpaket den Zugang ins Netz, eine eigenen Domain und die erforderliche Soft- und Hardware.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das AOL-Paket bei Strato bietet neben den AOL-Tarifen interessante Zusatzleistungen. Über AOL gibt es dann den Zugang zum Internet für 3,9 Pfennig pro Minute zuzüglich 6 Pfennig Einwahlgebühren bei einer Grundgebühr von 9,90 DM im Monat. Bei der Bestellung des Zugangs über Strato erhält der Kunde die Software Fusion 3.01i zur Erstellung von Homepages inklusive. Wird gleichzeitig eine Domain bestellt, gibt es ein umfangreiches Softwarepaket inklusive Fusion 4.0.

Gleichzeitig mit dem AOL-Zugang erhält der Kunde auf Wunsch bei Strato ein V90-Markenmodem von ELSA für 66,- DM (Ladenpreis laut Strato von 139,- DM). Angeboten wird außerdem ein ISDN-Paket von Teles für 199,- DM, dessen empfohlener Verkaufspreis bei 349,- DM liegen soll. Bestellt der Kunde gleich einen ISDN-Anschluss mit, kostet das Paket sogar nur noch 99,- DM.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /