Abo
  • Services:
Anzeige

Dreamcast Konsole als Verkaufserfolg in den USA

Anzeige

Die Markteinführung der Dreamcast Konsole am 9.9.99 in Nordamerika ist laut Sega sensationell erfolgreich verlaufen. Die erste internetfähige und in Deutschland auf der IFA vorgestellte Konsole soll in mehr als 15.000 Läden in Nordamerika von den Verbrauchern förmlich aus den Regalen gerissen worden sein. Etwa 400 Läden hätten bereits um Mitternacht ihre Tore geöffnet und blickten auf lange Schlangen von interessierten Kunden.

Bereits am ersten Verkaufstag ist die rekordverdächtige Summe von 97.904.618,09 US-Dollar eingefahren worden. Dreamcast hat damit die erfolgreichste 24-Stunden Markteinführung aller Zeiten im Entertainment Bereich in Nordamerika hingelegt, wie Sega stolz berichtet.

"Ursprünglich haben wir geplant bis zum Ende des Jahres 1 Million und bis zum 31. März 2000 1,5 Millionen Konsolen zu verkaufen. In Anbetracht der Entwicklung der Ersten 24 Stunden werden wir diese Prognose nun neu evaluieren", so Chris Gilbert, Senior Vice President of Sales von SEGA of America.

Dreamcast wird in Europa am 14. Okober 1999 eingeführt und nach den erfolgreichen Pre-Launch Aktivitäten in den europäischen Märkten und dem sensationellen Launch in Nordamerika geht SEGA of Europe von einer ebenso erfolgreichen Markteinführung aus.

Kommentar:
Zumindest in den USA scheint die Einführung der Dreamcast-Konsole erfolgreich verlaufen zu sein. Spannend dürfte das Wettrennen mit Sony werden, deren technisch beeindruckende Playstation 2 in den USA und Europa zum Weihnachtsgeschäft 2000 auf den Markt kommen soll. Auch Nintendo steht mit Dolphin schon mit der nächsten Konsolengeneration auf der Matte. Wenn Sega es nicht schafft, bis dahin weltweit genügend Marktanteile zu erringen, dürfte Dreamcast schnell zum Schlusslicht des Konsolenmarktes werden. Zumindest das Problem mit der Anzahl der verfügbaren Spieletitel scheint Sega einigermaßen erfolgreich angegangen zu haben - keine Konsole konnte bisher mit über 10 Spieletiteln zur Markteinführung glänzen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  4. über Duerenhoff GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    NMN | 06:32

  2. Zwei-Augen-Gespräche

    24g0L | 06:30

  3. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  4. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44

  5. Linux ist so extrem unsicher

    seriousssam | 05:42


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel