Abo
  • Services:

MP3-Erweiterung für Visor PDA angekündigt

Artikel veröffentlicht am ,

Kurz nachdem Handspring den preiswerten vorgestellt hat, der auf 3Coms PalmOS basiert, kündigte Diamond Multimedia eine MP3-Erweiterungskarte an, die den PDA zum portablen MP3-Player macht. Die Erweiterungskarte, die die aus Diamonds Rio-Player bekannte Technologie enthält, wird einfach in den "SpringBoard" Erweiterungsschacht des Visor gesteckt.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Dataport, Verschiedene Standorte

"Diamonds Rio wird ein großartiges Produkt für unsere neue Visor Familie", sagte Ed Colligan, Vice President of marketing and development für Handspring, Inc. "Diamonds Erfahrung mit der Lieferung beliebter Consumer Produkte, kombiniert mit der breiten Bekanntheit der Marke, macht aus Diamond einen idealen Entwicklungspartner für uns."

Der Rio-Player für den Visor soll unter dem Namen Rio X64 im ersten Quartal 2000 auf den Markt kommen. Der Preis und technische Details sollen im Laufe der nächsten Monate folgen. Im Oktober will Diamond den Rio X64 jedoch das erste Mal auf der Internet World in New York präsentieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  2. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
  3. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /