Abo
  • Services:

FXT1 - Open-Source-Texturkompression von 3dfx

Artikel veröffentlicht am ,

Grafikkartenhersteller 3dfx hat mit FXT1 eine Texturkompressions-Technologie vorgestellt, die im Gegensatz zur an Microsoft lizenzierten und auf DirectX beschränkten S3TC Texturkompression von S3 kostenlos in alle Grafikschnittstellen und Betriebssysteme integriert werden kann. Entsprechend können Hersteller von Grafikchips FXT1 ohne Lizenzgebühren in ihre Hardware integrieren. Als Erstes wird 3dfx', voraussichtlich Ende des Jahres auf den Markt kommende, neue Grafikkartengeneration mit FXT1 ausgestattet sein.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. BWI GmbH, Regen

Im Gegensatz zu S3s Texturkompression, arbeitet FXT1 mit vier verschiedenen Kompressionsalgorithmen, die auf eine in Blöcke aus 4 x 4 oder 4 x 8 Pixeln x 8 Bit Farbtiefe zerlegte Textur angesetzt werden. Dabei werden pro Block bei der Kompression jeweils alle 4 Algorithmen angewandt und dann automatisch das am wenigsten Speicherplatz verbrauchende und visuell am dichtesten am Original liegende Ergebnis ausgewählt. So wird für jeden Block einzeln der jeweils optimalste Kompressionsalgorithmus ausgewählt.

Eine unkomprimierte 256 x 256 Pixel große Textur in 32-Bit Farbtiefe benötigt etwa 256 KByte Speicher, während sie nach der Kompression per FXT1 nur noch 32 KByte groß ist, was einer Kompressionsrate von 8:1 entspricht. Das entspricht der Kompressionsrate von S3TC, FXT1 soll jedoch näher am Original liegen und weniger Artefakte, also weniger erkennbare Bildfehler, erzeugen.

Die erstmals auf der ECTS hinter verschlossenen Türen gezeigte FXT1 Texturkompression lieferte wirklich sehr ansprechende Resultate, allerdings dürfte in den oft sehr hektischen 3D-Spielen der Unterschied zwischen S3TC und FXT1 nicht auffallen. Wichtiger als ein Vergleich der Bildqualität, die bei beiden Kompressionsformaten sehr hoch ist und beeindruckende Details ermöglicht, sind ohnehin die Einsatzmöglichkeiten. Hier liegt 3dfx dank des Open-Source-Modells von FXT1 weit vorne.

3dfx will mit diesem Schritt den 3D-Markt auf allen Plattformen weiterbringen und hochauflösende Texturen auf allen Plattformen ermöglichen, vom Macintosh bis hin zum Linux- oder BeOS-PC. Ob jedoch die Konkurrenz mitziehen wird, muss sich noch zeigen - es wäre allerdings zu hoffen, denn derzeit floriert S3TC nur auf Windows-Plattformen. In Anbetracht dessen, dass 3D-Grafik nicht nur auf Windows begrenzt ist, wird erst eine plattformübergreifendes Texturkompression den Durchbruch schaffen.

Software- und Hardwareentwickler finden FXT1 Sourcen und Entwicklungswerkzeuge auf den 3dfx Developer Program Webseiten , die jedoch erst nach kostenloser Registrierung zugängig sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 164,90€ + Versand
  4. 119,90€

Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /