• IT-Karriere:
  • Services:

Diamond kündigt Savage2000-Grafikkarte an

Artikel veröffentlicht am ,

Diamond Multimedia kündigte mit der Viper II die erste Grafikkarte an, die auf S3s neuem Savage2000+ Grafikchip basiert.

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Berlin, Karlsruhe, München
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg, Mannheim

Die recht preiswerte Viper II soll dank der integrierten Transformation- und Lightning-Funktionalität, sprich Geometrie-Beschleunigung, unter OpenGL und ab DirectX 7 selbst auf nicht ganz so leistungsfähigen PCs für schnelle 3D-Grafik sorgen und auch bei der hardwarebeschleunigten DVD-Wiedergabe neue Maßstäbe setzen.

Im Vergleich zu NVidias neuestem Grafikprozessor, dem GeForce 256 , der 80.000 Polygone pro Frame berechnen und in Echtzeit darstellen kann, schafft der wesentlich preiswertere Savage2000 laut S3 immerhin noch 25.000 bei ebenfalls maximal acht Hardware-Lichtquellen, was eine mehr als akzeptable Leistung ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass das schon recht aufwendige Spiel Quake 3 - Arena in seinen 3D-Szenen derzeit "nur" etwa 10.000 Polygone/Frame auf die Waage bringt.

Mit 32-Bit True Color Rendering, S3TC Texturkompression, 32 MByte SDRAM und Auflösungen bis 1920 x 1080 Punkten bei 32-Bit-Farbtiefe sowie einer separaten 128-bit 2D Engine bietet Diamond weitere Features, die eine hohe Grafikqualität und solide Leistung versprechen.

Per TV-Out kann der Bildschirminhalt (max. 800 x 600 Punkte) auch auf dem Fernsehschirm angezeigt werden - sowohl NTSC (US) als auch die PAL (Europa) Fernsehnormen werden dabei unterstützt.

Die Viper II soll gegen Ende Oktober '99 mit einem noch nicht genauer beschriebenen Software-Paket für 200 US-Dollar auf den Markt kommen.

Diamond plant zudem eine leistungsfähigere Version, die Viper II LE, die ebenfalls mit einem Savage 2000+ Grafikchip ausgestattet ist, allerdings mit leicht überdimensionierten 64 MB Speicher daherkommt. Sie soll noch in diesem Jahr für etwa 270,- US-Dollar auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /