• IT-Karriere:
  • Services:

Neues von Wacom: Graphire Maus- & Pen-Set

Artikel veröffentlicht am ,

Graphire Maus- und Pen-Set
Graphire Maus- und Pen-Set
Der Grafiktabletthersteller Wacom präsentiert mit dem Graphire Maus- & Pen-Set ein Mousepad-großes Tablett mit einem kabel- und batterielosen, drucksensitiven Stift sowie einer kabel- und batterielosen, hochauflösenden und kugellosen Maus.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Das Graphire Maus- & Pen-Set richtet sich laut Wacom an alle, die für bestimmte Applikationen eine hochleistungsfähige Maus benötigen, aber dennoch nicht auf die absolute Positionierung des Stiftes verzichten wollen, um beispielsweise Anmerkungen in ein Dokument zu schreiben oder durch Computerspiele schnell und exakt zu navigieren. Ebenso interessant soll das Graphire Maus- & Pen-Set für diejenigen sein, die in erster Linie einen druck-sensitiven Stift für Grafikanwendungen benötigen, aber bei anderen Aufgaben, wie zum Beispiel beim Navigieren im Web, lieber mit einer Maus arbeiten.

Sowohl Maus als auch Stift (512 Druckstufen) sind gemäß dem Prinzip von Wacom kabel- und batterielos und arbeiten beide auf dem DIN A6 großen Tablett. Die Graphire Ein-gabegeräte werden dabei vom Tablett mit Strom versorgt und nutzen dazu Wacoms elektromagnetische Resonanz-Technologie. Die Eingabegeräte werden anhand eines Signals (elektromagnetische Wellen) auf der Tablettoberfläche lokalisiert. Druck, Position und andere Informationen werden so über das Tablett an den Computer gesendet.

Das Tablett arbeitet mit einer Auflösung von 1.000 dpi und ist mit einer transparenten Folie ausgestattet, unter die man Vorlagen wie Fotos und Zeichnungen zum präzisen Durchpausen und Nachzeichnen legen kann. Außerdem liefert Wacom einen Stifthalter mit, der sich wahlweise an das Tablett klemmen lässt oder daneben gestellt werden kann. Das Graphire-Tablett ist symmetrisch designed und erlaubt laut Wacom sowohl Rechts- als auch Linkshändern ein bequemes Arbeiten.

Das Graphire Maus- & Pen-Set ist als USB-Version für PowerPCs und Windows 98 / 2000 oder mit seriellem Anschluss für Windows 9x und NT 4.0 Rechner ab Oktober 1999 zu einem Preis von 199,- DM lieferbar. Mit im Paket befinden sich vier Software-Pakete: MetaCreations Painter Classic (Grafikprogramm für PC und Mac), Wacom PenTools (für PC und Mac), Paragraphs PenOffice SE (Handschriftenerkennung für PC) und Cyber-SIGN (Bildschirmschoner mit handgeschriebenem Passwort für PC).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...
  3. 819€ (Bestpreis)
  4. 199,90€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /