Abo
  • Services:
Anzeige

Schleichfahrt 2 bei Ravensburger Interactive

Anzeige

Der bisher eher für solide Adventurespiele bekannte deutsche Distributor Ravensburger Interactive hat sich überraschend einen kommenden Kulttitel für Computerspieler gesichtert , der eher im 3D-Action-Bereich angesiedelt ist eine komplexe Story und Special Effects vereint: Massive's "Auqa", der Nachfolger des Unterwasser-Spektakels Schleichfahrt. Im Herbst 2000 soll Aqua den Action-Games-Markt erobern. Das Unternehmen schloß kurz vor der ECTS eine Kooperation mit dem renommierten Mannheimer Spieleentwickler Massive Development ab und konnte sich somit gegen US-Publisher durchsetzen.

"Wir wollen anspruchsvolle High-End-Games verschiedener Genres auf den Markt bringen, die international gute Chancen haben", sagt Thomas Kirchenkamp, Geschäftsführer von Ravensburger Interactive. "Das werden wir mit einer Mehrmarken-Strategie untermauern und mit dem Ausbau unserer Beziehungen zur deutschen und internationalen Entwicklerszene. Mit Massive Development haben wir einen Partner, der zur Elite der deutschen Entwickler zählt, und Aqua halten wir für ein äußerst vielversprechendes Projekt."

Aqua ist ein Unterwasser Action-Spiel für einen oder mehrere Spieler und schließt an die Geschichte von "Schleichfahrt" an, ein Spiel das damals international für Aufsehen sorgte. Damals übernahm Bluebyte den Vertrieb, der Titel verkaufte sich in Deutschland über 100.000 mal und erhielt im Erscheinungsjahr 1996 von der deutschen wie amerikanischen Gamespresse mehr Preise und höhere Wertungen als die meisten anderen Computerspiele.

Aqua basiert auf Massive's neuer leistungsfähiger KRASS-Grafikengine, von deren Leistungsfähigkeit man sich bereits auf der CeBIT 99 einen ersten Eindruck verschaffen konnte. Die Spieleentwickler hoffen, den Erfolg von Schleichfahrt zu überflügeln und international auszubauen.

"Aqua vereint die besten Elemente aus First-Person-Games und Space-Shootern in einem neuen packenden Szenario", erklärt Alexander Jorias, Managing Director von Massive. "Unsere Spielumgebung lebt ohne Zutun des Spielers. Er fühlt sich 5000 Meter unter den Meeresspiegel versetzt - faszinierend, bedrückend, gefähr-lich: Ständig passiert etwas, er kann sich verstecken und beobachten, um dann seine Gegner anzugreifen. Eine mystische, tiefgreifende Ge-schichte à la Tolkien und Lovecraft macht das Gameplay unwiederstehlich."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  4. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  2. 16,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Mehr Funklöcher als...

    mathew | 23:47

  2. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 23:44

  3. Re: Hier der Beweis ;-)

    mathew | 23:41

  4. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    zuschauer | 23:39

  5. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    TrudleR | 23:34


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel