Abo
  • Services:

Shareware: Web-Eingabehilfe DropIt

Artikel veröffentlicht am ,

DropIt-Screenshot
DropIt-Screenshot
Wer oft im Web surft, Software zieht und an Preisausschreiben teilnimmt, kennt die nervige Tipperei ständig wiederkehrender Fragen nach dem Namen, der E-Mailadresse und was die wissbegierigen Sites sonst noch wissen wollen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Hannover

Ein kleines Windows-Tool mit dem treffenden Namen DropIt nimmt dem Anwender jetzt einen großen Teil der Tipp-Arbeit ab.

In das kleine Fenster, das sich auch in den Systemtray neben der Uhr verschieben lässt, trägt man einmalig die wichtigsten Daten wie Namen, Anschrift, E-Mailadresse und Ähnliches ein.

Kommt man auf eine entsprechende Webseite, wählt man die passende Information in DropIt an, drückt auf eine blaue Schaltfläche und kann per Mausklick das Feld in der Webseite ausfüllen. Schade, dass der Autor nicht den einfacheren Weg über Drag-und-Drop gewählt hat, und eine zweiteilige Lösung vorgezogen hat.

Das Programm funktioniert nicht nur mit Formularfeldern auf Webseiten - ein Kopieren der Informationen in die URL-Zeile ist ebenso möglich wie die Übernahme in andere Windows-Applikationen. Das Programm arbeitet problemlos mit dem Internet Explorer und Netscape zusammen.

Gedanken hat sich der Autor auch über einen Passwortschutz gemacht - zur Vereinfachung von Electronic Shopping kann man dank Verschlüsselung auch sorglos Kreditkarteninformationen in DropIt Pro ablegen.

Download unter: http://www.spinnerbaker.com/dropit.htm .

Dateigröße 147 Kb bzw. 363 Kb (Dropit Pro)

Die Registrierung von DropIt kostet 10,- US-Dollar und entfernt den Sharewarehinweis und die 30-Tage-Testbeschränkung. DropIt Pro kostet 25,- Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


        •  /