Abo
  • Services:

CDU: Jahr-2000-Problem wird zu lasch angegangen

Artikel veröffentlicht am ,

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gunnar Uldall, MdB, forderte die Bundesregierung gestern im Bundestag auf, das Jahr-2000-Problem ernsthafter als bisher anzupacken.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Strahlenschutz, Neuherberg bei München
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Das Jahr-2000-Problem muß endlich "aus der Spezialistenecke herausgeholt" werden, um die notwendige Aufmerksamkeit zu erregen. Es stimmte bedenklich, wenn laut einer Umfrage von Mitte 1999 nur 48 Prozent der deutschen Unternehmen dem Problem ernsthaftere Bedeutung beimessen und erst 30 Prozent überhaupt Notfallpläne vorgesehen haben. Es reiche nicht aus, wenn sich die Bundesregierung nur auf die eigenen Verwaltungsbereiche konzentriert. Alle für das Gemeinwohl wichtigen Bereiche müssen funktionieren und die Öffentlichkeit muß gut informiert sein, so Uldall.

Weiterhin wurde die Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung in Sachen Y2K als zu lasch und zu unauffällig kritisiert.

Obwohl die Bundesregierung bei der Beantwortung kleiner Anfragen Schwierigkeiten und Ungeklärtheiten einräume, versucht sie nach Ansicht des wirtschaftspolitischen Sprechers der CDU-Bundestagsfraktion den Eindruck zu erwecken, alles im Griff zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 35,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /