Abo
  • Services:

CDU: Jahr-2000-Problem wird zu lasch angegangen

Artikel veröffentlicht am ,

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gunnar Uldall, MdB, forderte die Bundesregierung gestern im Bundestag auf, das Jahr-2000-Problem ernsthafter als bisher anzupacken.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Jahr-2000-Problem muß endlich "aus der Spezialistenecke herausgeholt" werden, um die notwendige Aufmerksamkeit zu erregen. Es stimmte bedenklich, wenn laut einer Umfrage von Mitte 1999 nur 48 Prozent der deutschen Unternehmen dem Problem ernsthaftere Bedeutung beimessen und erst 30 Prozent überhaupt Notfallpläne vorgesehen haben. Es reiche nicht aus, wenn sich die Bundesregierung nur auf die eigenen Verwaltungsbereiche konzentriert. Alle für das Gemeinwohl wichtigen Bereiche müssen funktionieren und die Öffentlichkeit muß gut informiert sein, so Uldall.

Weiterhin wurde die Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung in Sachen Y2K als zu lasch und zu unauffällig kritisiert.

Obwohl die Bundesregierung bei der Beantwortung kleiner Anfragen Schwierigkeiten und Ungeklärtheiten einräume, versucht sie nach Ansicht des wirtschaftspolitischen Sprechers der CDU-Bundestagsfraktion den Eindruck zu erwecken, alles im Griff zu haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /