Abo
  • Services:

Ford verkauft Gebrauchtwagen über Ricardo.de

Artikel veröffentlicht am ,

Ricardo.de will gemeinsam mit Ford neue Wege bei der Vermarktung von Gebrauchtfahrzeugen gehen und versteigert junge Gebrauchtwagen verschiedener Ford-Modelle im Gegenwert von einigen Millionen DM.

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Durch die direkte Kooperation zwischen dem weltweit zweitgrößten Autohersteller Ford weitet Ricardo.de sein Auto-Angebot massiv aus: "Wir wollen mittelfristig der größte Versteigerer von Autos in Europa werden", formuliert Jens Redmer, Leiter der Geschäftsentwicklung von Ricardo.de das ehrgeizige Ziel.

Unter den virtuellen Hammer kommen wöchentlich die Ford-Modelle Ka, Fiesta, Escort, Ford Focus und Mondeo aber auch einige Nischenfahrzeuge. Bei den Autos handelt es sich ausschließlich um Jahreswagen, Dienstwagen und Firmenwagen mit geringer Laufleistung. Keines sei älter als ein Jahr. Darüber hinaus sind die jungen Gebrauchtwagen generell mit einer Hersteller-Garantie von mindestens einem Jahr ausgestattet.

"Ziel ist es, das Ford-Händler-Angebot an jungen Gebrauchtfahrzeugen noch stärker als bisher zu kommunizieren und neuen Kundenschichten zu präsentieren", erklärte Hans Frenger, Direktor Verkauf, Ford-Werke AG.

Die Auslieferung der ersteigerten Fahrzeuge erfolgt bundesweit über die rund 2.200 Ford Vertragspartner. Nach einer Besichtigung mit Probefahrt schließt der Ersteigerer den Kaufvertrag direkt mit dem Ford-Vertragspartner seiner Wahl ab.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /