• IT-Karriere:
  • Services:

AOpen bringt PC133 Mainboard MX64

Artikel veröffentlicht am ,

PC133 Mainboard MX64
PC133 Mainboard MX64
Der niederländische Hersteller AOpen bringt mit dem MX64 ein Mainboard für Celeron, Pentium II und Pentium III auf Basis des VIA 694X Chipsatzes auf den Markt, das auch den 133Mhz Front Side Bus (FSB) unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Auch in anderer Hinsicht hat die Verwendung des VIA Chipsatzes Vorteile, gestaltet es sich doch zur Zeit auf Grund von Lieferengpässen recht schwierig, an Intels BX oder ZX Chipsatz Boards heranzukommen.

Das Board funktioniert ohne Jumper, der FSB läßt sich in 16 Einstellungen zwischen 66 und 150 MHz variieren, der Multiplikator zwischen Faktor 1,5 bis 8,0 einstellen.

Zudem besitzt das Board ein Ultra DMA/66 Interface, Wak-on-Lan/Alert-on-Lan sowie Zero Voltage Wake-on-Modem Funktionen. Einen Preis nannte AOpen noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

    •  /