• IT-Karriere:
  • Services:

Mox Telecom: Kostenlose Kurzgespräche im Rheinland

Artikel veröffentlicht am ,

"Für den Start unseres neuen Dienstes "Kostenlose Kurzgespräche" suchen wir innerhalb der Vorwahlgebiete 021 und 022 private Vieltelefonierer", kündigt Mox Telecom Vorstand Dr. Günter Schamel das Mox-Pilotprojekt für das Rheinland an.

Stellenmarkt
  1. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Ab dem 9. September können sich interessierte Telefonkunden für diesen Versuch bei Mox Telecom registrieren lassen. Dabei beantwortet jeder Anrufer verschiedene Marktforschungsfragen und wird dann einer der fünf Nutzergruppen zugeordnet. Das Anmeldeverfahren sowie die spätere Nutzung dieses Dienstes sind kostenfrei. Interessenten melden sich über die Hotline 0800-5866222 an.

Für die Durchführung des Pilotprojektes werden die Festnetz-Telefonanschlüsse von 5.000 Privatkunden, die sich für die Teilnahme am Projekt angemeldet haben, klassifiziert und fünf verschiedenen Kategorien zugeordnet. Diese Telefonkunden können nach Freischaltung durch Mox Telecom vier Wochen lang deutschlandweit kostenlose Kurzgespräche führen. Telefoniert werden kann jedoch nur von dem Telefonanschluß aus, der bei der Anmeldung benutzt und dabei freigeschaltet wurde. Die Gespräche können während dieser Zeit innerhalb des deutschen Festnetzes bundesweit kostenlos geführt werden, sind aber zeitlich begrenzt.

Nach Freischaltung wählt der Telefonkunde bei jedem von ihm gewünschten kostenlosen Kurzgespräch die Servicenummer 0800-5866222 vor. Zuerst vernimmt er einen Werbespot, dann ertönt das Freizeichen. Anschließend kann der Kunde mit dem gewünschten Gesprächspartners drei Minuten lang kostenlos telefonieren.

Der Anrufer kann die vorgegebene Kurzgesprächszeit von drei Telefonminuten um weitere drei Minuten verlängern, indem er kurz nach dem ersten Werbespots dies durch Drücken der Stern-Taste signalisiert und so einen weiteren Spot anfordert.

Auf diese Weise würden laufende Telefongespräche nicht durch Werbeeinblendungen unterbrochen werden und nur der Anrufer den Werbespot hört, nicht aber der Angerufene, so Mox Vorstand Dr. Schamel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /