Abo
  • Services:

NVidia und ALi kündigen Lowcost-Chipsatz an

Artikel veröffentlicht am ,

Grafikchip-Hersteller NVIDIA und PC-Chipsatz-Hersteller ALi haben die gemeinsame Arbeit an einem neuen Aladdin-Chipsatz begonnen, der Intels Whitney (i810) Lowcost-Chipsatz Konkurrenz machen soll. Der Aladdin TNT2 genannte Chipsatz ist speziell für preiswerte PCs gedacht, die unter 1.000 US-Dollar kosten und integriert NVidias einen speziellen TNT2 Grafikchip und ALi's Slot 1/Sockel 370 Northbridge Design für Pentium II/III und Celeron Prozessoren. Im Gegensatz zum im Whitney Chipsatz integrierten Intel-Grafikchip versprechen ALi und NVidia eine zeitgemäßere Leistung bei 3D-Anwendungen oder 3D-Spielen.

Stellenmarkt
  1. Voith GmbH & Co. KGaA, Heidenheim
  2. über DIS AG, Münster

Aladdin TNT2 unterstützt bis zu 1,5 GByte SDRAM, VC-SDRAM oder EDO Speicher. Der TNT2 Chip greift über einen internen AGP-Bus auf den Speicher des Systems zu, kann bis zu 32 MByte RAM als Framebuffer nutzen und bietet die üblichen TNT2 Features wie 32-Bit Farbtiefe und einen 32-Bit genauen Z-Buffer. Video-In, TV-Out und Flachbildschirm-Unterstützung (TMDS/DFP) wird ebenfalls geboten, sofern Mainboard-Hersteller diese Features unterstützen.

Bisher haben unter anderem Gigabyte Technology, ASUSTeK, Acer und ABIT erste Samples erhalten und werden in Kürze erste Mainboards mit Aladdin TNT2 Chipsatz ankündigen. Selbiger kostet bei 10.000er-Stückzahlen inkl. ALi's M1535D je 33 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)

Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /