Abo
  • Services:

Homeworld - spielbare Demoversion ist da

Artikel veröffentlicht am ,

Homeworld: Schlachten im All
Homeworld: Schlachten im All
Kurz bevor das sehnlichst erwartete 3D-Weltraum-Strategiespiel Homeworld in die Presswerke geht, haben Sierra Studios und Relic noch eine erste Demoversion veröffentlicht, die es wert ist angespielt zu werden. Allerdings richtet sich die Demo im Moment nur an Einzelspieler, wer Homeworld im Netzwerk gegen oder mit Freunden ausprobieren will, muss sich noch bis zum fertigen Spiel oder vielleicht auch einer erweiterten Demo gedulden.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

In der Demo findet sich eine recht gute Trainingsmission, mit deren Hilfe man sich im Universum von Homeworld recht schnell zurecht findet. So können innerhalb kürzester Zeit eigene Schiffe gebaut, durchs All manövriert und in Gefechte geschickt werden.

Die 3D-Engine von Homeworld liefert beeindruckende Weltraumgefechte und läuft sowohl unter Direct3D als auch OpenGL. Letzteres dürfte besonders Windows NT Benutzer freuen. Grafisch ist die Homeworld Demo ein Leckerbissen und in Verbindung mit der einfach zu erlernenden Bedienung sollte das in diesem Monat ausgelieferte fertige Spiel sicherlich zu den Top-Spielen 1999 gehören.

Etwas schwer zu verdauen ist allerdings die Größe der Demo - bei etwas über 62 MByte müssen sich selbst ISDN-Nutzer etwas gedulden. 3Dfiles.com hat eine Liste an Download-Adressen für die Homeworld Demo zusammengestellt. Wem die in der Demo zu sehenden Schiffe nicht ausreichen, kann sich von Sierra übrigens den Homeworld Unit Viewer (5 MByte) und einzelne Raumschiff-Modelle herunterladen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 389€ (Vergleichspreis 488€)

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /