Abo
  • IT-Karriere:

Iomega liefert interne ZipCD-Laufwerke und -Medien

Artikel veröffentlicht am ,

ZipCD: Internes CD-RW-Drive
ZipCD: Internes CD-RW-Drive
Iomega kündigt heute die Verfügbarkeit seines ersten CD-Rewriteable-(CD-RW-)Laufwerks ZipCD an. Mit einer Speicherkapazität von 650 MB sei das Laufwerk geeignet, Daten zu speichern, archivieren, transportieren, auszutauschen und ein Back-up durchzuführen.

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

Zum Preis von voraussichtlich 479,- DM soll das interne 4 x 4 x 24-ZipCD-Laufwerk Anfang September im Einzel- und Fachhandel verfügbar sein. Vorformatierte ZipCD-Premium-CD-RW-Disks sollen im 3er-Pack ca. 49,- DM kosten, das ZipCD-Combo-Paket mit einer vorformatierten und zwei unformatierten Disks etwa 39,- DM.

"Mit einer geschätzten Absatzmenge von 12 Millionen CD-RW-Laufwerken in diesem Jahr wird der optische Speichermarkt auch weiterhin stark wachsen", so Wolfgang Schlichting, Research Manager Removable Storage, International Data Corporation. "Iomegas Expertise auf dem Gebiet der mobilen Speicherlösungen sowie die Bekanntheit der Marke Iomega macht das ZipCD zu einem ernst zu nehmendem Mitbewerber."

Beim Kauf eines ZipCD-Laufwerks ist zudem Adaptecs Brennersoftware DirectCD, der Adaptec Easy CD Creator, Avery Media Software, Iomega QuikSync und Adobe PhotoShop Limited Edition mit im Paket enthalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

    •  /