Abo
  • Services:

Palm-Erfinder bringen preiswerten PDA Visor

Artikel veröffentlicht am ,

Billiger Palm-Clone
Billiger Palm-Clone
Handspring wird am Dienstag den Visor vorstellen, ein auf dem PalmOS basierender preiswerter PDA, berichtet das US-Magazin MacWeek.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Hamburg
  2. Consors Finanz, München

Das Unternehmen der Entwickler des Palm Pilot, Donna Dubinsky und Jeff Hawkins, soll den auf den Namen Visor getauften PDA gleich in drei Versionen auf den Markt bringen. Der Visor Solo kostet nach Recherchen von MacWeek 149,- US-Dollar, der Visor 179,- US-Dollar und der Visor Deluxe 249,- US-Dollar.

Ausgestattet sind die Geräte mit 2 MByte Speicher und - bis auf das Einsteigermodell Visor Solo - mit einem USB Cradle. Eine serielle Version soll lediglich optional erhältlich sein. Zudem soll den Geräten auch Mac-Software beiliegen.

Die Visor Handhelds besitzen den Palm-Pilot-Prozessor, einen Lithium-Ionen-Akku sowie das verbesserte Display von 3Coms Palm V. Im Gegensatz zu den 3Com-Geräten haben die Handspring-Palms einige neue Features, wie ein eingebautes Mikrofon und einen Erweiterungs-Slot, der so genannte Springboard Module aufnehmen kann. Über Letzteren soll sich der Visor beispielsweise zum MP3-Player oder zum Voice Recorder umbauen lassen. Auch Mobilfunkmodule will man anbieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /