Abo
  • Services:

Guillemot bringt Maxi Radio FM 2000

Artikel veröffentlicht am ,

Guillemot kündigte mit der Maxi Radio FM 2000 eine PCI Stereo UKW Radiokarte für PCs an, mit der Radioprogramme von 87 MHz bis 108 MHz mit dem PC empfangen und direkt gespeichert werden können. Dank einer Timer-Funktion können Programme wie beim Videorekorder auch zu einer vorprogrammierten Zeit aufgenommen werden.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Mauth.CC GmbH, Mauth

Durch den Einsatz einer neuen Tunergeneration soll eine gute Soundqualität erreicht werden wobei es die Karte dennoch erlaubt, gleichzeitig mit anderen Programmen unter Windows 95/98 weiter zu arbeiten.

Die Software der Maxi Radio FM 2000 sucht automatisch nach UKW-Stationen und speichert diese ab. Außerdem ist es möglich, eine Übersicht zu erstellen und eine Weckfunktion bei eingeschaltetem PC zu programmieren.

Wird die Maxi Radio FM 2000 an die Soundkarte angeschlossen, so lassen sich Radiosendungen als Wave-Dateien zum privaten Gebrauch abspeichern. Mit geeigneten Programmen können dann MP3-Dateien, die wesentlich weniger Speicherplatz benötigen, erstellt werden.

Die Karte wird ab Oktober mit Windows 95/98-Treibern, UKW-Antennenkabel und einem 3,5 mm Klinkenkabel zum Anschluss an die Soundkarte ausgeliefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /