Abo
  • Services:

Brüssel unterstützt Fernuni-Projekt CUBER

Artikel veröffentlicht am ,

Mit bis zu 1,9 Millionen Euro will die Europäische Kommission in Brüssel die Entwicklung einer europäischen virtuellen Universität fördern. Mit ihrem Projekt CUBER - Personalised Curriculum Builder in the Federated Virtual University of the Europe of Regions wollen die Fern-Universität Hagen und ihre Projektpartner in mehreren europäischen Staaten das lebensbegleitende Lernen entscheidend erleichtern und unterstützen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Studien- und Weiterbildungsinteressenten können sich individuelle Curricula aus den Angeboten der Projektpartner nach ihren persönlichen Bedürfnissen und Wünschen zusammenstellen lassen. Diese Aufgabe übernimmt für sie ein automatisierter "Curriculum Broker", der eine Maklerfunktion ausübt.

CUBER bietet eine intelligente Suchmaschine, die z.B. berufliche Zielsetzungen und persönliche Präferenzen berücksichtigt und diese mit den Bildungsangeboten abgleicht. CUBER soll europäische Bildungsangebote transparent machen und unterstützt mit seinem Service die Selbstorganisation des Lerners. Der Austausch von Lehrangeboten wird durch die Schaffung innovativer Strukturen gefördert. Alle Angebote in dem förderalen System werden in Anlehnung an das Credit-Point-System bewertet. Dies soll die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen erleichtern. Die Fernuni geht davon aus, dass in gut einem Jahr ein erster Probebetrieb laufen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Speicherangebote...
  2. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  3. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  4. 269€

Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /