Abo
  • Services:

Logitech - Gamepad mit Bewegungssensor

Artikel veröffentlicht am ,

Wingman Gamepad
Wingman Gamepad
Logitech bringt Ende September unter anderem das Wingman Gamepad Extreme mit G-Force Tilt Bewegungssensor auf den Markt. Hierbei beeinflussen die Bewegungen des Spielers das Geschehen auf dem Bildschirm, was in der Praxis auch problemlos funktioniert.

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. FTI Ticketshop GmbH, München

Das Pad besitzt zehn frei programmierbare Tasten und einen 8-Wege-Richtungsblock, der allerdings nur eine recht ungenaue Steuerung zulässt. Die Tasten wirken eher schlecht verarbeitet, erfüllen aber ihren Dienst. Allerdings zeichnet sich das Pad durch ein sehr geringes Gewicht aus.

Das Wingman Gamepad wird über den USB-Port angeschlossen und soll zum Preis von 99,- DM erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehört die Wingman Profiler Software und eine Demoversion des seit langem erhältlichem Spiels Star Wars Roque Squadron.

[von Thorsten Wiesner]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /