Abo
  • Services:
Anzeige

Elektronisches Buch: Adobe kündigt Web Buy an

Anzeige

In einem Versuch, elektronische Texte vor der unerlaubten Vervielfältigung zu schützen und dennoch einen Vertrieb über das Internet zu ermöglichen, hat Adobe das Konzept Web Buy angekündigt.

Integriert in das PDF-Format (portable document format) sollen zahlungspflichtige elektronische Texte über Adobes Website bezahlt, und danach freigeschaltet werden. Adobe verlangt für das Processing eine noch nicht festgelegte Gebühr vom Urheber des Textes.

In der Praxis sieht der Prozeß folgendermaßen aus: Der Käufer lädt zunächst ein verschlüsseltes PDF-Dokument herunter, geht dann mit dem PDF-Reader auf Adobes E-Commerce-Website, wählt den freizuschaltenden Text per ID-Nummer aus und bezahlt danach über Kreditkarte den geforderten Betrag. Daraufhin erhält er einen Freischaltcode, der es ihm ermöglicht, den Text auf seinem Rechner anzuzeigen.

Und genau das ist der Kopierschutzmechanismus: Der Text kann nur auf einem Rechner angezeigt werden, da PDF-Reader und Website miteinander einen individuellen Freischaltcode ausmachen - auf einer anderen Installation des Readers beispielsweise auf einem anderen Rechner nutzt der Freischaltcode überhaupt nichts.

Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis Hacker eine Möglichkeit zur Umgehung dieses Mechanismus entwickelt haben.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  2. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  2. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  3. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  4. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  5. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  6. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  7. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  8. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  9. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  10. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Europol EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Sogar Billig-Schrott von China ist besser!!!

    theonlyonee | 16:20

  2. Re: Hilfreiches Feature verschwunden

    neonmag | 16:18

  3. You had one Jobs! (bad pun intended) kT

    Ubuntianer | 16:18

  4. Re: Warum nur Full HD?

    Xstream | 16:16

  5. Re: You are touching it wrong! kt

    atikalz | 16:15


  1. 15:53

  2. 15:38

  3. 15:23

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 11:40

  7. 11:29

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel