Abo
  • Services:

Elektronisches Buch: Adobe kündigt Web Buy an

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Versuch, elektronische Texte vor der unerlaubten Vervielfältigung zu schützen und dennoch einen Vertrieb über das Internet zu ermöglichen, hat Adobe das Konzept Web Buy angekündigt.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Integriert in das PDF-Format (portable document format) sollen zahlungspflichtige elektronische Texte über Adobes Website bezahlt, und danach freigeschaltet werden. Adobe verlangt für das Processing eine noch nicht festgelegte Gebühr vom Urheber des Textes.

In der Praxis sieht der Prozeß folgendermaßen aus: Der Käufer lädt zunächst ein verschlüsseltes PDF-Dokument herunter, geht dann mit dem PDF-Reader auf Adobes E-Commerce-Website, wählt den freizuschaltenden Text per ID-Nummer aus und bezahlt danach über Kreditkarte den geforderten Betrag. Daraufhin erhält er einen Freischaltcode, der es ihm ermöglicht, den Text auf seinem Rechner anzuzeigen.

Und genau das ist der Kopierschutzmechanismus: Der Text kann nur auf einem Rechner angezeigt werden, da PDF-Reader und Website miteinander einen individuellen Freischaltcode ausmachen - auf einer anderen Installation des Readers beispielsweise auf einem anderen Rechner nutzt der Freischaltcode überhaupt nichts.

Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis Hacker eine Möglichkeit zur Umgehung dieses Mechanismus entwickelt haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /