• IT-Karriere:
  • Services:

VDE und TU Chemnitz mit IT-Training im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Der VDE Verband und die TU Chemnitz haben gemeinsam ein berufsbegleitendes IT-Training auf Hochschulniveau entwickelt, wobei die neuen Technologien nicht nur zentrales Thema des Weiterbildungsangebots sind sondern auch das Lernmedium liefern sollen.

Stellenmarkt
  1. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. company bike solutions GmbH, München

Ziel des Internet-Studiums ist es, die Teilnehmer zum zweckmäßigen und erfolgreichen Einsatz neuer Technologien zu befähigen. Um fundierte Entscheidungen bei Betrieb und Beschaffung von IT-Technologie treffen zu können, werden Grundlagen und Hintergrundwissen vermittelt. Durch die Hersteller-Unabhängigkeit des VDE will man den Kursteilnehmern objektive Übersichten vermitteln und erlaubt entsprechende Bewertungen beispielsweise bei Investitionsentscheidungen treffen können.

Mit ihrem Angebot wenden sich der VDE und die TU Chemnitz gezielt an Hochschulabsolventen und Teilnehmer, die sich das nötige Vorwissen bereits in praktischer Arbeit angeeignet haben. Der Kursinhalt ist modular aufgebaut und beginnt mit Internet-Basiswissen in Kurs A. Die Lehrinhalte und die erforderliche Software gibt es im ersten Monat auf CD-ROM, danach aus Aktualitätsgründen per E-Mail.

Die weiteren Kurse B bis E befassen sich mit Anwendungen, Sicherheitsfragen, Internet-Infrastruktur, Kommunikationsnetzen, Übertragungstechnologien und Anwendungsprotokollen. Der VDE geht davon aus, dass der Lernaufwand für den sechs Monate dauernden Kurs A bei etwa 10 Stunden pro Woche liegt, davon vier Stunden online bei freier Zeiteinteilung.

Die Teilnehmer können selbst entscheiden, ob sie ihre erworbenen Fähigkeiten am Ende jedes Kurses mit einer schriftlichen Klausurarbeit überprüfen. Bei Erfolg erhalten sie ein Zertifikat der TU Chemnitz und des VDE.

Den Auftakt für Kurs A bildet am 5. November 1999 eine Präsenzveranstaltung in Frankfurt am Main. Das Fernstudium ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln gemäß Fernunterrichtsschutzgesetz zugelassen. Für Kurs A betragen die Kosten 2960,- DM, für VDE-Mitglieder 2.850,- DM.

Ausschnitte aus den Studienunterlagen sind auf den Seiten der TU-Chemnitz einsehbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /