Abo
  • Services:

Call-by-Call: Inkassogebühren werden nicht erhöht

Artikel veröffentlicht am ,

Die Inkassogebühren für offenes Call-by-Call werden vorerst nicht erhöht - die Deutsche Telekom AG hat die Forderung von zusätzlich 80 Pfennig Mindestentgelt zurückgezogen. Gleichzeitig signalisierte der ehemalige Monopolist seine Bereitschaft, im Wege von Verhandlungen zu einer einvernehmlichen Lösung mit seinen Wettbewerbern zu kommen, so der Verband der Anbieter von Telekommunikantions- und Mehrwertdiensten ( VATM )in einer Presseerklärung.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Dr. Joachim Dreyer, Präsident des VATM: "Wir gehen davon aus, dass nun vernünftig und sachlich über alles verhandelt werden kann. Es könne sich aber durchaus auch herausstellen, dass selbst das bisher von uns entrichtete Entgelt schon deutlich zu hoch ist." Dies sind 4,5 Prozent vom Umsatz und 0,7 Pfennig pro Rechnungszeile.

Verhandlungsziel des VATM ist eine Tarifstruktur, die sich am Call-by-Call-Umsatz der Wettbewerbsunternehmen sowie an den bei der Telekom entstehenden Inkasso-Kosten orientiert. Feste Grundbeträge führen nach Ansicht des Verbandes zu einer völlig ungerechtfertigten Belastung und zu einem unkalkulierbaren Risiko für die Wettbewerbsunternehmen.

"Sollte die Telekom jedoch erneut die Verhandlungen durch Terminabsagen verzögern, werden sich die Wettbewerber nicht lange hinhalten lassen und sich umgehend an den Regulierer wenden", warnt der VATM-Präsident.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 12,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 8,99€
  4. 9,95€

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /