• IT-Karriere:
  • Services:

Lernen in der Informationsgesellschaft

Artikel veröffentlicht am ,

IBM hat sich mit dem "IBM Global Campus" ein virtuelles Bildungszentrum zur Schulung seiner Mitarbeiter geschaffen, in dem ein gutes Vierteljahr nach der weltweiten Einführung bereits jede dritte Schulung online stattfindet.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Norddeutschland
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Seit Ende April 1999 steht der IBM Global Campus allen Mitarbeitern als virtuelles Schulungszentrum zur Verfügung. Mehr als 70.000 Beschäftigte weltweit nutzen inzwischen das Angebot, im Netz zu lernen. Über eine Seite im Intranet kann sich der Global Campus Student aus über 1.400 Kursen nach seinem Bedarf Schulungen auswählen, die von jedem netzwerkfähigen Computer in- und außerhalb der Firma zugänglich sind. So können die Mitarbeiter völlig unabhängig von Ort und Zeit ihr individuelles Trainingsprogramm zusammenstellen und absolvieren.

Neben den Vorteilen für die Lernenden birgt der Einsatz von netzbasierten Lernmethoden ein hohes Einsparungspotenzial. Über 400.000 US-Dollar kann ein Unternehmen nach einer 1998 von IBM in Auftrag gegebenen Studie einsparen, wenn es 1.000 Klassenraumstunden durch netzbasierte Weiterbildung ersetzt.

"Die Zeiten, in denen mit dem Ende der Ausbildung auch die Lernphase im Leben als abgeschlossen galt, sind endgültig vorbei. Weiterbildung ist ein zentraler Faktor des täglichen Lebens." sagt Urs Hinnen, Leiter der IBM Learning Services. "Künftig wird die konventionelle Schulung im Klassenraum der ständig steigenden Nachfrage, sich immer kurzfristiger aktuelles Wissen anzueignen, nicht mehr genügen. Mit Distributed Learning schaffen wir es, die neuen Anforderungen zu meistern."

IBM Learning Services, Teil von IBM Global Services, ist mit 3.400 Mitarbeitern in 55 Ländern der weltweit größte Anbieter für IT Schulungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Returnal - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Actionspiel Returnal vor.

Returnal - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /