Abo
  • Services:

Guillemot kündigt GeForce 256 Grafikkarte an

Artikel veröffentlicht am ,

Nach ELSA und Leadtek kündigt nun auch Guillemot offiziell eine Grafikkarte mit NVIDIAs GeForce 256 Grafikprozessor an, die vor allem echte 3D-Spielefans ansprechen und "eine neue Ära von 3D-Beschleunigung" mit annähernd photorealistischen 3D-Szenen einläuten soll.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

"Guillemot will Spielefreaks die beste Technologie bieten. NVIDIA zeigt heute, dass sie "die Welt ändern können" mit dem GeForce 256. Nach dem Erfolg unserer Maxi Gamer Xentor 32, basierend auf dem RIVA TNT2 Ultra Grafikprozessor, führt uns unsere strategische Partnerschaft mit NVIDIA einen Schritt weiter auf dem Wege 3D-Gaming zu revolutionieren. Das ist der Grund, warum wir uns entschlossen, der neuen Karte folgenden Namen zu geben: 3D Prophet", sagt Claude Guillemot, Präsident der Guillemot Corporation.

Die 3D Prophet integriert die neuen Hardwarefunktionen des GeForce256, zu denen eine Geometrie-Transformation Engine, und eine Lighting Engine zählen, die dem Prozessor wesentliche Berechnungen abnehmen und laut NVIDIA selbst Pentium III und Athlon in ihrer Leistung hinter sich lassen sollen.

Auch Guillemot gibt noch keine Details zur Ausstattung bekannt, will das jedoch am kommenden Montag, dem 6.9.99, nachholen. Dann dürfte NVIDIA die Schweigepflicht für Hardwarehersteller aufgehoben haben.

Näheres zum GeForce 256 findet sich in unserer IFA-Meldung .



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 116,75€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /