Abo
  • Services:

ELSA kündigt Grafikkarte mit GeForce-256 an

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem NVIDIA gestern den GeForce-256 Grafikprozessor der Öffentlichkeit vorstellte und schon angedeutet hat, welche Hersteller entsprechende Grafikkarten ausliefern werden, hat ELSA nun kurzerhand die Initiative ergriffen und die Erazor X vorzeitig angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

ELSA richtet sich mit der Erazor X an leistungshungrige PC-Spieler, die ihren PC mit einem Maximum an Grafikpower ausstatten wollen und auf dreidimensionale Grafiken in fotorealistischer Qualität auf dem PC-Monitor Wert legen. Die Karte ist auf kommende High-End-3D-Games zugeschnitten und gleichzeitig eine Ergänzung zu den bekannten ELSA-Lösungen für den High-End-CAD.

Oliver Rapp, Geschäfsbereichsleiter Multimedia bei ELSA AG: "Das ERAZOR X-Grafikboard wurde auf die Darstellung ultrarealistischer Spieleszenen optimiert. Das Herzstück der ERAZOR X - der brandneue GeForce-256-Grafikchip von NVIDIA - garantiert eine derart hohe 3D-Rendering-Performance, wie sie nie zuvor von einer Spiele-Grafikkarte bereitgestellt wurde. Besonders in Verbindung mit der REVELATOR-3D-Brille können sich Gamer nun erstmals in fotorealistische Szenarien begeben."

Die technischen Details der Erazor X lassen die Herzen von Technik-Fans und PC-Spielern wirklich höher schlagen: 32 MByte schnelle synchrone DRAMs befinden sich genauso onboard wie ein 300-MHz-RAMDAC. Bildwiederhol-Frequenzen bis zu 200 Hz sind per ELSA Settings in 1-Hz-Schritten frei einstellbar, bis hin zu Auflösungen von 1920 x 1280 Pixeln. Zur Taktfrequenz der Erazor X schweigt sich ELSA noch aus. In Verbindung mit DirectX7 sind die Rendering-Pipelines der Erazor X laut ELSA erstmals in der Lage, bis zu 40.000 Polygone pro Szene flüssig darzustellen, laut NVIDIA sind es jedoch mehr. Grobschlächtig erscheinende Gegenspieler, grobe Umgebungs-Texturen, stufige Wolken- oder gepunktete Nebelgrafiken sollen damit der Vergangenheit angehören.

ELSA wird das fertige Produkt mit Treibern für Windows 95/98, Windows NT und Windows 2000 ausliefern. Taktfrequenz, Preis und genauer Liefertermin sind noch nicht bekannt, hier war ELSA wohl etwas zu schnell mit der Pressemitteilung zur Erazor X. Die Karte dürfte jedoch im September/Oktober für schätzungsweise über 500,- DM auf den Markt kommen, wenn man die Preisinformationen von NVIDIA als Anhaltspunkt nimmt.

Näheres zum GeForce-256 findet sich in der gestrigen Meldung "NVIDIA stellt Grafikchip "GeForce 256" vor".



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /