Abo
  • Services:

Adobe liefert Layoutprogramm InDesign aus

Artikel veröffentlicht am ,

Der QuarkExpress Killer?
Der QuarkExpress Killer?
Adobe liefert nun das lang erwartete Page-Layout-Programm InDesign aus, das nach Angaben des Herstellers eine neue Generation professioneller Publishing Software begründen soll.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen

InDesign basiert auf einer offenen und objektorientierten Architektur und soll so auch anderen Softwareunternehmen die Möglichkeit bieten, umfassende Publishing-Lösungen anzubieten und das Produkt entsprechend anzupassen.

InDesign dürfte damit eine ernsthafte Konkurrenz zu Quark XPress werden, hat Adobe doch mit Produkten wie Photoshop, Acrobat oder PostScript bereits Industriestandards gesetzt und sich entsprechende Marktanteile gesichert.

Adobe InDesign erscheint zunächst für MacOS 8.5 oder höher, Windows 98 und Windows NT 4.0. Zudem soll eine deutsche und eine französische Version in den nächsten Wochen erhältlich sein. Weitere Sprachversionen folgen im Laufe des Spetembers. Der Preis für InDesign wird bei knapp 700 US-Dollar liegen.

Wer bereits Adobe Photoshop, Illustrator, PageMaker oder QuarkXPress besitzt, zahlt bis zum 31. Dezember nur 299 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /