Abo
  • Services:

Videologic: Patent auf PC/TV-Tuner-Karten

Artikel veröffentlicht am ,

Die englische Firma VideoLogic führt einen strategischen Schritt mittels seiner Technologielizenzen aus und will diese über Lizenzgebühren nun zu Geld machen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Einige Patente betreffen die Integration von TV-Tuner-Karten im PC. Sie beziehen sich auf den Empfang und die Demodulation von gesendeten TV-Signalen, deren Daten innerhalb des PCs extrahiert und so für die weitere Verarbeitung gespeichert werden. Diese Patente seien daher relevant für Hersteller von PC/TV-Tuner-Karten und PC-Systemen, die den TV-Anschluß und -Empfang vorsehen.

Das Unternehmen beginnt nun in Zusammenarbeit mit der QED Intellectual Property Ltd, diese Aktivposten zu nutzen.

Stephen Potter, Commercial Director, QED: "Wir glauben, daß das Patentportfolio grundlegend in diesem Bereich ist und es im TV-Tuner Kartenmarkt bereits große Verbreitung gefunden hat. Wir glauben auch, daß dieses Patent zukünftig eine signifikante Tragweite im sich konzentrierenden TV-und PC-Industriebereich haben wird."

QED ist neben der Lizenzvergabe an Unternehmen, welche die o.g. Technologie bereits nutzen, auch verantwortlich für die Vergabe von VideoLogic-Patenten an Firmen, die diese in ihre neuen Entwicklungen einfließen lassen möchten.

QED ließ weiterhin verlauten, daß die Firma TEMIC Telefunken Hochfrequenztechnik GmbH der erste Lizenznehmer dieses Patentes sein wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /