Abo
  • Services:

Norton Cleansweep 2000 räumt auf

Artikel veröffentlicht am ,

Cleansweep 2000
Cleansweep 2000
Symantec präsentiert mit Norton Cleansweep 2000 die aktuelle Version des "Festplattenreinigers" für Windows 95/98 und NT. Die neue, für alle Norton-Produkte einheitliche Bedieneroberfläche, erleichtert nach Angaben des Herstellers das systematische und sichere Entfernen von Datenaltlasten. Als Ergebnis erhält der User aufgeräumte Installationen und Festplatten, so Symantec.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Durch die tägliche Computerarbeit - insbesondere durch das Surfen im Internet - sammeln sich mit der Zeit automatisch nutzlose Daten auf dem PC an. Dazu gehören temporäre Dateien sowie Verknüpfungen aus dem Internet, überfüllte Papierkörbe, Dateien in verlorenen Clustern und die ständig wachsende Registrierdatenbank (Registry). Norton CleanSweep 2000 beseitigt diesen Datenmüll - auf Wunsch sogar automatisch. Mit verschiedenen Assistenten lassen sich Daten löschen, archivieren, sichern, verschieben und kopieren.

Norton CleanSweep 2000 protokolliert sämtliche Installationen und Änderungen an Konfigurationsdateien mit einem Installations-Monitor, der später die Grundlage für eine rückstandlose Deinstallation bildet. Um auch Anwendungen problemlos löschen zu können, die bereits vor Installation von Norton CleanSweep 2000 auf dem Rechner waren, besitzt der Uninstaller eine Datenbank mit Informationen zu mehr als 1000 Programmen. Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept soll dafür sorgen, daß nicht versehentlich elementare Dateien gelöscht werden.

So können beispielsweise vorab bestimmte Dateitypen festgelegt werden, die bei einem versehentlichen Löschen automatisch aus dem Papierkorb gerettet und in den Safe geschoben werden.

Norton CleanSweep 2000 ist ab sofort für 69 Mark im Handel erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 4,95€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 16,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /